Golf & Natur

Der Achimer Golfclub am südlichen Rande Bremens bietet ein einmaliges Golferlebnis in weitläufiger naturbelassener Landschaft und ist nur gerade 15 Autominuten von der Stadt entfernt.

Golf und Natur Programm erklärt

Golf und Natur Programm erklärt

Bereits seit Jahren benutzen Industrie- und Dienstleistungsgewerbe Programme wie das ISO 9001 Qualitäts- oder das ISO 14001 Umweltsicherungssystem. Diese Programme gehören weltweit zum Standard einer guten Betriebsführung. Der Deutsche Golf Verband (DGV) hat unter dem Begriff „GOLF&NATUR", ein selbstverpflichtendes und proaktives Qualitätszertifikat für Golfanlagen entwickelt, das sowohl Qualitäts- als auch Umweltaspekte beinhaltet. Das Umweltzertifikat „GOLF&NATUR" enthält dabei alle relevanten Aspekte, die zur Sicherung der Qualität beim Management einer Golfanlage und zum umweltbewussten Umgang mit den natürlichen Ressourcen beitragen.

Während für den Golfer vorwiegend die Qualität der Rasenflächen von Interesse ist, sind für den Betrieb einer Golfanlage Vorgaben sowie Arbeitsprozesse verbindlich, die gleichzeitig Voraussetzung für einen nachhaltigen Spielbetrieb sind. So sind neben der Qualität der Spielelemente auch Sicherheitsfragen für den Spielbetrieb und beim Einsatz bzw. Wartung der Maschinen und Geräte wichtig. Durch den bewussten Umgang mit Wasser, Dünger, Saatgut und Pflanzenschutzmitteln können Kosten in Grenzen gehalten werden, um gleichzeitig die für uns Menschen immer wichtiger werdenden natürlichen Ressourcen und die Umwelt zu schonen.

„GOLF&NATUR" ist dabei ein Instrument zu einem systematischen, strukturierten, gesamtheitlichen und bedarfsorientierten Qualitätskonzept, um das gesamte Spektrum der betrieblichen Abläufe einer Golfanlage nachhaltig bzw. zukunftsorientiert zu dokumentieren und auszurichten. Dabei werden die Standards einer Golfanlage erfasst, Maßnahmen zur Verbesserung von Standards umgesetzt und in wiederkehrenden unabhängigen Audits eine zielkonforme Verbesserung von Standards bescheinigt. Damit wird ein innerbetriebliches Instrument etabliert, um die Bereiche: Spielbetrieb, Pflege und Landschaftsentwicklung kontinuierlich weiterzuentwickeln. Für die Verantwortlichen einer Golfanlage bedeutet dies Transparenz, um Prozesse effektiver, kostenbewusster und nachhaltiger zu gestalten.

Im Vordergrund stehen dabei: Qualität, Rechtssicherheit, Bestandsschutz und Nachhaltigkeit - oder kurz: „GOLF&NATUR“ = Zertifikat für eine ordnungsgemäße, umweltbewusste und nachhaltige Betriebsführung!

Zertifizierungsprozess

Zertifizierungsprozess

In Abhängigkeit vom Umfang der getroffenen Maßnahmen und deren nachhaltiger Einführung über einen bestimmten Zeitraum gibt es Zertifikate in Bronze, Silber und Gold. Während der DGV noch eigenständig Bronze verleiht, muss der Silber und Gold Status von einem externen, unabhängigen Unternehmen bestätigt werden. Der DGV setzt für diese Audits die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Management Systemen mbH (DQS) ein.

Was beinhaltet das Programm

Was beinhaltet das Programm

„GOLF&NATUR" lässt sich in vier Schwerpunkte unterteilen:

  1. Natur und Landschaft: Dokumentation über Flächenverhältnisse, Pflichten aus Genehmigungen, Darstellung natürlicher Lebensräume, Auflistung landschaftlicher Eigenheiten, Biotopmanagementplan
     
  2. Pflege und Spielbetrieb: Definition Spielqualität und Standards der Spielelemente, Pflegepläne mit Arbeitszeiten, Koordination von Spiel- und Pflegebetrieb, Dünger-, Wasser- und Pflanzenschutzmanagement
     
  3. Arbeitssicherheit und Umweltmanagement: Gesetzlicher Arbeits- und Gesundheitsschutz, Sicherheitskonzept und Notfallpläne, Energiekonzepte, Abfallentsorgung, Maschinenwartung und Reinigung
     
  4. Öffentlichkeitsarbeit und Infrastruktur: Philosophie und Leitbild, Informationen zu Greenkeeping- und Umweltthemen, Qualifikation des Personals und Infrastruktur, Integration von Organisationen und Behörden

Was erwartet der Achimer Golfclub von diesem Programm

Was erwartet der Achimer Golfclub von diesem Programm

  • Standards definieren, erreichen und stetig verbessern (Qualitätssicherungsinstrument)
  • Vermeidung von Haftungsrisiken für die Verantwortlichen durch Beachtung sicherheitsrelevanter Aspekte
  • Pflegemanagement standortgerecht und zielorientiert ausrichten
  • Kosteneinsparungen durch geplante, strukturierte Vorgehensweisen und bewussten Umgang mit Ressourcen
  • Akzeptanz für die Themen Greenkeeping/Natur/Umwelt bei Mitgliedern und Gästen verbessern
  • Durch Integration die Glaubwürdigkeit bei Naturschutzverbänden bzw. Umweltbehörden stärken
  • Motivation und Weiterbildung der Mitarbeiter
  • Imagepflege und -verbesserung nach „innen“ und „außen“
  • Qualitätsmanagement bedeutet hohes Anspruchsniveau

Zusammengefasst bedeutet „GOLF&NATUR" für den Achimer Golfclub: Optimale Spielqualität, zeitgemäßes Umweltmanagement, Rechtssicherheit, Ressourcenschutz, verbesserte Qualität und Nachhaltigkeit, vereint in einem systematischen Konzept.

Streuobstwiese und Obstbäume im Achimer Golfclub

Die Streuobstwiese ist eine traditionelle Form des Obstanbaus. Für die Biodiversität spielen Streuobstbestände mit bis zu 5000 Tierarten von Fledermäusen, Vögeln, Säugern bis hin zu Spinnen und Insekten und eine enorme Vielfalt an Pflanzenarten eine wichtige Rolle. Auf der Streuobstwiese wachsen alte, regionale Obstsorten, die man heute leider nur noch selten kaufen kann. Auf der Anlage des Achimer Golfclub sind auf einem Hektar verstreut bis zu 80 Hochstämmer verschiedener Arten und Sorten gepflanzt:Ruhm aus Kirchwerder, Schneider späte Knorpelkirsche, Prinz Albrecht von Preussen, Seestermüher Zitronenapfel, Finkenwerder Herbstprinz, Freiherr von Berlepsch, Hauszwetschge zum Felde, Bremer Doodapfel, Berliner, Celler Dickstiel, Jakob Lebel, Ingrid Marie, Gravensteiner, Goldparmäne, uvm.

Ergänzend sind mittlerweile knapp 20 Obstbäume direkt auf dem Golfplatz gepflanzt wurden. Auf dem Weg zum Grün 9 auf dem 18-Loch Platz ist der "Appelboom Wisch" entstanden. Hier sind in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Achim und dem Projekt "Plant for the Planet" sechs Obstbäume gepflanzt wurden. Im Rahmen unserer Baumpflanzaktion im Frühjahr 2019 sind sieben neue Obstbäume zwischen Grün 1 und Grün 5 auf dem 9-Loch Platz dazugekommen. Und auch links von Bahn 9 auf dem 9-Loch Platz findet Ihr sieben Obstbäume.

Auch für Apfelallergiker bieten die alten Sorten eine verträgliche Alternative. Ihr hoher Gehalt an Polyphenolen führt dazu, dass eine Verbindung mit den allergieauslösenden Eiweißen eingegangen und somit das Allergen neutralisiert wird.

Golfer und Besucher dürfen gerne sich selbst ihre Äpfel pflücken. Als besonderen Service hält das Golf & Natur Team während der Erntezeit jeden Tag frisch gepflückte Äpfel im Starterhaus bereit: Energie aus der Natur für Ihre Golfrunde.

Golf & Natur Tiere auf dem Golfplatz

Galerie

Achimer Golfclub

Roedenbeckstraße 55
28832 Achim

Tel.: 04202 / 97 40-0
Fax: 04202 / 97 40-10
E-Mail: info (at) achimergolfclub.de

Besuch uns auf Facebook

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter des Achimer Golfclubs bist Du immer aktuell und ganz persönlich informiert.

Jetzt abonnieren »

Besuch uns auf Instagram

Ausgezeichnet

Im Achimer Golfclub ausgezeichnet Golf spielen und Golf lernen. 

Anfahrt

Aus Richtung A1 Hamburg–Bremen:
Ausfahrt Posthausen, in Posthausen direkt hinter dem Einkaufszentrum Dodenhof rechts auf die K6 Richtung Achim.

Aus Richtung A27 Bremen–Hannover:
Ausfahrt Achim-Ost in Richtung Bassen, die 1. Straße rechts in Richtung Badenermoor / Posthausen. 

Routenplaner »