Aktuell

TrackMan Tuesday am 4. Oktober
DAS AFTER WORK EVENT AUF DER MODERNSTEN DRIVING RANGE IN NORDDEUTSCHLAND

Neue Bepflanzung im Eingangsbereich

Hartwig und Sascha bei der Arbeit

Die Blüte der neuen Rhododendronsorte im Eingangsbereich

Wunderschöne Verfärbung im Herbst

Unser Mitglied Hartwig Schepker hatte kurz nach Ostern eine gute Idee. Mit seinem geschulten Blick als Parkleiter des Rhododendron Parks in Bremen haben wir in einem kurzfristig angesetzten Projekt die Idee dank seiner Hilfe in die Tat umgesetzt...

Hartwig und unser Mitarbeiter Sascha haben an drei Arbeitstagen das Beet rund um die ehemalige Clubhausterrasse ca. 30 cm ausgekoffert und neu bepflanzt.

Warum also neue Rhododendron der Sorte ‚Checkmate‘? 

Passt zum einen viel besser in das schmale Beet als die starkwüchsigen Sorten, die dort früher als Windschutz für die ehemalige Terrasse gepflanzt worden waren, da diese Sorte recht kompakt wächst. Zum anderen ist sie nicht nur immergrün und winterhart, sondern auch noch sehr hitze- und trockenheitstolerant - an diesem Standort sicher ein Vorteil (trotz der Tröpfchenbewässerung).

Zum anderen bringt sie auf dreifache Weise Abwechslung während des Jahres. Die purpurfarbene Blüte (s. Bild) erscheint ca. Mitte April und überschneidet sich teilweise mit den weißen Blüten der darüber stehenden, schirmförmig wachsenden Kanadischen Felsenbirnen. Ab Mai erscheint das neue, aromatisch duftende Laub (anfassen und schnuppern an den Blättern ist erlaubt!). Diese Blätter verfärben sich schließlich im September schwarzrot (s. Bild), diese Blattverfärbung hält den ganzen Winter durch an.

Darunter steht als pflegeleichter, widerstandsfähiger und ebenfalls immergrüner Bodendecker der Storchschnabel Geranium x cantabrigiense ‚Biokovo‘, der ab Mai nach dem Verblühen der Felsenbirnen-Sträucher seinerseits mit weißen Blüten aufwartet. Auch dieser teppichartig wachsende Bodendecker zeigt eine herbstliche Färbung, seine Blätter verfärben sich rot und gelb - passen zur leuchtend gelben Herbstfärbung der Felsenbirnen.

Also auf engstem Raum im Frühjahr viel Blüte, im Sommer grünes und pflegeleichtes Laub, und im Herbst dann ein Potpourri an verschiedenen Blattfarben und das alles vor dem frisch gestrichenen Clubhauseingang!!

Achimer Golfclub

Roedenbeckstraße 55
28832 Achim

Tel.: 04202 / 97 40-0
Fax: 04202 / 97 40-10
E-Mail: info (at) achimergolfclub.de

Besuch uns auf Facebook

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter des Achimer Golfclubs bist Du immer aktuell und ganz persönlich informiert.

Jetzt abonnieren »

Besuch uns auf Instagram

Ausgezeichnet

Im Achimer Golfclub ausgezeichnet Golf spielen und Golf lernen. 

Anfahrt

Aus Richtung A1 Hamburg–Bremen:
Ausfahrt Posthausen, in Posthausen direkt hinter dem Einkaufszentrum Dodenhof rechts auf die K6 Richtung Achim.

Aus Richtung A27 Bremen–Hannover:
Ausfahrt Achim-Ost in Richtung Bassen, die 1. Straße rechts in Richtung Badenermoor / Posthausen. 

Routenplaner »