Aktuell

TrackMan Tuesday am 4. Oktober
DAS AFTER WORK EVENT AUF DER MODERNSTEN DRIVING RANGE IN NORDDEUTSCHLAND

Clubmeisterschaften AK50 & Jugend 23./24.07.22

Tag 1

Mit insgesamt 117 Teilnehmer:innen hatten wir für das Wochenende ein tolles Teilnehmerfeld. Aufgrund der starken Trockenheit der letzten Wochen wurden auch bei dieser Meisterschaft noch mit Besserlegen auf dem Fairway gespielt. Die Bedingungen am ersten Tag waren mit Sonne, wenig Wind und 22 Grad nahezu ideal.

Brutto-Clubmeisterschaften AK50

Bei der Brutto-Clubmeisterschaft sind alle Spitzenspieler:innen der Altersklasse ab 50 Jahre am Start und so tummeln sich viele bekannte Gesichter unter den ersten drei Plätzen. Bei den Herren konnte sich Michael Ohlms, der in diesem Jahr das erste Mal bei den AK50 mitspielen darf, mit 76 Schlägen an die Spitze setzen. Er geht mit einem kleinen Vorsprung von zwei Schlägen in den zweiten Tag. Serienmeister (3 Titel in Folge) Jörg Wendt liegt mit 78 Schlägen auf Platz Zwei, genau wie Jens Lohmann der ebenfalls eine 78er Runde spielte. Dann wird es richtig eng, was viel Spannung für den Sonntag verspricht. Mit 80 Schlägen liegt Götz Kruse-Heidler auf Platz Vier, danach folgend Guido Otten (81 Schläge), Sven Kuhlmann (82 Schläge) und Ralph Kamberg. (82 Schläge)

Bei den Damen spielte Sandra Kamberg eine gute 81er Runde und holte sich damit die Führung nach Tag 1. Eine grandiose Runde gelang Natascha Seit die sich mit 83 Schlägen auf Platz Zwei spielen konnte, dicht gefolgt von Anke Braunschweiger mit 84 Schlägen.

In der Nettowertung bei der Brutto-CM AK50 führte Johannes Friedlbinder mit 70 Nettoschlägen, vor Jens Schröder mit 71 Nettoschlägen und Götz Kruse-Heidler mit 72 Nettoschlägen.

Netto-Clubmeisterschaften AK50

Die Netto-Clubmeisterschaft wird dieses Jahr in drei Klassen á zwei Preisen gespielt. In der Nettowertung A bis Handicap-Index 21,6 hat sich Ralf Vollmer mit einer sehr guten Runden von 43 Nettopunkten auf den ersten Platz gespielt. Auf dem zweiten Platz liegt mit 41 Nettopunkten Carsten Amelang. Und auch Jens Holbach konnte mit 40 Nettopunkten für Platz Drei eine hervorragende Runde spielen.

In der Nettowertung B von Handicap-Index 21,7 bis 26,3 spielte sich Andreas Kießling mit 42 Nettopunkten auf den ersten Platz. Auf dem geteilten zweiten Platz folgten Ute Fieweger und Uwe Mailand mit jeweils 39 Nettopunkten.

In der Nettowertung C ab Handicap-Index 26,4 liegt auf dem ersten Platz Marc Bertram mit der Tagesbestleistung von 47 Nettopunkten. Auf Platz Zwei folgt Silke Hammer mit 41 Nettopunkten.

Jugend-Clubmeisterschaften  

Bei den Jugendlichen gibt es insgesamt drei Wertungen. Gespielt wurden auf dem 18-Loch Platz (2 x 18 Löcher) und auf dem 9-Loch Platz. Auf dem 9-Loch Platz gab es eine Wertung über 9 Löcher (2 x 9 Löcher) und über 6 Löcher (1 x 6 Löcher). 

Bei den Jugendlichen führt auf dem 18-Loch Platz die Top-Favoritin auf den Titel Lia Dierksen mit 15 Bruttopunkten. In der Nettowertung führte Emma Stuhr mit 36 Nettopunkten.

Auf dem 9-Loch Platz zeigten unsere jungen Spieler:innen schon tolles Golf, da können wir uns auf die Zukunft freuen. In Führung lag Henry Hornik mit 18 Nettopunkten, knapp vor Enrico Wichary mit 17 Nettopunkten und auf Platz Drei folgten drei Spieler:innen mit 16 Nettopunkten. Kettelie Neuhaus, Elena Wichary und Lina Henning.

Morgen starten dann auch noch unsere jüngsten Mitglieder auf dem 9-Loch Platz mit Ihrer Runde über 6 Löcher. 

Wir freuen uns auf einen spannenden zweiten Tag.

Tag 2

Pünktlich um 8 Uhr gingen die ersten Flight am zweiten Tage auf die Runde. An dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich bei unseren ehrenamtlichen Helfern bedanken. Ihr sorgt für das besondere Flair bei unseren Meisterschaften.

Der zweite Tag war von den Bedingungen für die Spieler:inne nicht einfach. Knapp 30 Grad, dazu immer wieder Wind, es kam ein bisschen British Open Feeling auf der trockenen Anlage auf.

Brutto-Clubmeisterschaften AK50

Im Leaderflight der Herren entwickelte sich ein spannender Zweikampf zwischen Michael Ohlms und Jörg Wendt. Michael konnte über die Runde einen Vorsprung von drei bis vier Schlägen halten. An der 17 unterlief im allerdings ein Doppelbogey und so ging es an die schwierige Schlussbahn für Michael nur mit einem Vorsprung von zwei Schlägen. Konnte Jörg nochmal angreifen? Michael zeigte einmal mehr seine Klasse und spielte ein souveränes Par an Bahn 18 und holte sich mit drei Schlägen Vorsprung seinen ersten AK50 Titel mit Runden von 76 und 85 Schlägen. (Gesamt 161 Schläge) Auf Platz Zwei landete, mit einem tollen Birdie-Par-Finish, Ralph Kamberg, der zwei 82er Runde für 164 Schläge benötigte. Den dritten Platz holte sich Jörg Wendet der ebenfalls auf 164 Schläge kam. (78 und 86 Schläge)  

Bei den Damen legte Anke Braunschweiger gut los und konnte Ihr drei Schläge Rückstand vom ersten Tag bis Bahn 5 egalisieren. Es wurde spannend, aber auch Sandra konnte gut dagegenhalten. Mit einem Birdie an Bahn 9 ging Sie mit vier Schlägen Vorsprung auf die Back Nine und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen und holten Ihren zweiten Clubmeister-Titel bei den AK50. Mit Runden von 81 und 88 Schlägen (Gesamt 169 Schläge) hatte Sie am Ende vier Schläge Vorsprung. Anke Braunschweiger holten sich mit Runde von 84 und 89 Schlägen den zweiten Platz. Mit insgesamt 175 Schlägen wurde Martina Chrestin Dritte.

Die Nettowertung konnte Natascha Seitz für sich entscheiden. In der ersten Runde spielte sie tolle 68 Nettoschläge gefolgt von 73 Nettoschlägen. Johannes Friedblinder benötigte drei Schläge mehr und holte sich mit 70 und 74 Nettoschlägen den zweiten Platz. Den dritten Platz holte sich Knut Chrestin mit 72 und 74 Nettoschlägen.

Netto-Clubmeisterschaften AK50 

Und auch am zweiten Tag wurden bei der Netto-Clubmeisterschaft der AK50 super Ergebnisse gespielt.

In der Nettowertung A bis Handicap 21,6 blieben die ersten drei Plätze unverändert. Ralf Vollmer legten nach 43 Nettopunkten an Tag Eins nochmal 38 Nettopunkte nach und holte sich souverän den ersten Platz. Carsten Amelang spielte solide 34 Nettopunkte in Runde Zwei, nach starken 41 Nettopunkten am ersten Tag. Jens Holbach spielte ebenfalls solide 34 Nettopunkte am zweiten Tag und blieb damit auf dem dritten Platz nach den 40 Nettopunkten an Tag Eins.

Den ersten Platz in der Nettowertung B Handicap-Index 21,7 bis 26,3 holte sich Ute Fieweger, der an beiden Tagen jeweils tolle 39 Nettopunkten gelangen. Auf dem zweiten Platz folgte Uwe Mailand mit 39 und 36 Nettopunkten.

Die Nettowertung C ab Handicap-Index 26,4 holte sich mit zwei sehr guten Runden Marc Bertram. 47 Nettopunkte an Tag Eins, ließ er 44 Nettopunkte an Tag Zwei folgen. Was für Ergebnisse. Albert Mertens holte sich den zweiten Platz mit Runden von 40 und 42 Nettopunkten.

Insgesamt wurden an beiden Tagen 22 Runden mit 37 Nettopunkten und besser gespielt.

Jugend-Clubmeisterschaften

Bei der Jugend konnte sich Lia Dierksen mit 15 und 16 Bruttopunkten souverän den Titel der Jugend-Clubmeisterin holen. Die Nettowertung entschied Emma Stuhr mit 36 und 45 Nettopunkten für sich.

Auf dem 9-Loch Platz wurde es in der Wertung über 2 x 9 Löcher richtig spannend. Mit zwei sehr soliden Runden von 17 und 19 Nettopunkten konnten sich Enrico Wichary den ersten Platz holen. Er hatte am Ende zwei Punkte Vorsprung. Lia Henning schob sich mit Runden von 16 und 18 Nettopunkten auf Platz Zwei. Dritter wurde Henry Hornik der 18 und 16 Nettopunkte spielte.

Und auch unsere jüngsten Mitglieder waren über 6 Löcher von den grünen Junior Tees auf dem 9-Loch Platz unterwegs. Hugo Trompeter holte sich mit tollen 30 Schlägen den ersten Platz. Zweite wurde Sina Engelberg mit 41 Schlägen und auf den dritten Platz kam Freya Grauenhorst mit 43 Schlägen.

Wir sind wirklich stolz auf unsere Jugendlichen. Die Teilnehmerzahl steigt jedes Jahr. Wir freuen uns schon jetzt auf die Meisterschaft im kommenden Jahr.

Ein langes Wochenende liegt hinter uns und wir freuen uns, dass der Ablauf so reibungslos funktioniert hat und wir alle Sieger:innen bei einer gemeinsamen Siegerehrung feiern konnten.

Die Fotos kommen von Thomas Engel.

Achimer Golfclub

Roedenbeckstraße 55
28832 Achim

Tel.: 04202 / 97 40-0
Fax: 04202 / 97 40-10
E-Mail: info (at) achimergolfclub.de

Besuch uns auf Facebook

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter des Achimer Golfclubs bist Du immer aktuell und ganz persönlich informiert.

Jetzt abonnieren »

Besuch uns auf Instagram

Ausgezeichnet

Im Achimer Golfclub ausgezeichnet Golf spielen und Golf lernen. 

Anfahrt

Aus Richtung A1 Hamburg–Bremen:
Ausfahrt Posthausen, in Posthausen direkt hinter dem Einkaufszentrum Dodenhof rechts auf die K6 Richtung Achim.

Aus Richtung A27 Bremen–Hannover:
Ausfahrt Achim-Ost in Richtung Bassen, die 1. Straße rechts in Richtung Badenermoor / Posthausen. 

Routenplaner »