Aktuell

TrackMan Tuesday am 4. Oktober
DAS AFTER WORK EVENT AUF DER MODERNSTEN DRIVING RANGE IN NORDDEUTSCHLAND

Clubmeisterschaften AK50 & Jugend 11./12.07.20

Tag 1

Nach den Vierer-Clubmeisterschaften stehen mit den Clubmeisterschaften AK50 & Jugend das zweite sportliche Highlight des Jahres an. Auch wenn die Corona-Regelungen zum Teil schon gelockert sind, müssen wir auf dem Platz immer noch mit Einschränkungen leben. Es gibt noch keine Bunkerharken und Ballwäscher auf dem Platz, die Scorekarten werden noch nicht getauscht und auch der Fahnenstock darf noch nicht berührt werden. Auch eine Siegerehrung im Anschluss wird es leider noch nicht geben, obwohl die Sieger es absolut verdient hätten.

Es bleibt dabei, in diesen Tagen ist alles ein bisschen anders und trotzdem sind wir froh, dass wir uns wieder sportlich messen können.

Bei der Brutto-Clubmeisterschaft sind alle Spitzenspieler der Altersklasse ab 50 Jahre am Start und so tummeln sich viele bekannte Gesichter unter den ersten drei Plätzen. Bei den Herren liegen mit jeweils 77 Schlägen Kai Boie und Jörg Wendt, der in diesem Jahr schon die Vierer-Clubmeisterschaften gewinnen konnte, in Führung. Auf dem dritten Platz folgt mit 80 Schlägen Heiner Jäger. Dahinter mit jeweils 82 Schlägen können auch noch Ralph Kamberg und Guido Otten ins Titelrennen eingreifen.

Bei den Damen spielte Martina Chrestin eine solide 82er Runde und holte sich damit die Führung nach Tag 1. Mit vier Schlägen Rückstand folgt Sandra Kamberg auf dem zweiten Platz. Mit 88 Schlägen ist Titelverteidigerin Petra Gabriel noch in Lauerstellung. 

Erstmalig spielen wir auch eine Nettowertung bei der Brutto-CM AK50 aus. Hier wird es am zweiten Tag besonders spannend, da die ersten neun Spieler nur vier Schlägen auseinander liegen. Mit 73 Nettoschlägen führt aktuell Tanja Meiners, vor Ronald Hüneke mit 74 Nettoschlägen und Wolfram Klose mit 75 Nettoschlägen.

Bei den Jugendlichen führt Mark Weidlich nach einer soliden Runde mit 25 Bruttopunkten. In der Nettowertung ist Felix Körner auf dem ersten Platz mit 34 Nettopunkten. Morgen starten dann auch noch unsere jüngsten Mitglieder auf dem 9-Loch Platz. 

Die Netto-Clubmeisterschaft wird dieses Jahr in drei Klassen á zwei Preisen gespielt. In der Nettowertung A bis Vorgabe 21,7 hat sich Ralph Bartmann mit dem besten Tagesergebnis von 42 Nettopunkten auf den ersten Platz gespielt. Der Lohn dieser tollen Runde ist eine neue Vorgabe von 18,2. Auf dem zweiten Platz steht ebenfalls nach einer sehr guten Rundem it 39 Punkten Gerold Wefer.

In der Nettowertung B von Vorgabe 21,8 bis 24,8 geht es sehr eng zu. Aktuell liegen mit jeweils 34 Nettopunkten Karsten Kronshage und Stefan Koleczko in Führung.

Und auch in der Nettowertung C 24.,9 bis 36,0 geht es eng zu. Auf Platz 1 liegt mit guten 40 Nettopunkten Stephen Eccles. Dicht gefolgt von Jörg Reinecke der 39 Nettopunkte gespielt hat.

Wir freuen uns auf einen spannenden zweiten Tag.

Tag 2

Bei perfekten äußeren Bedingungen konnte der zweite Tag der Clubmeisterschaften AK 50 & Jugend stattfinden. Vorab möchten wir uns bei allen Teilnehmern für das zügig Spiel bedanken. Zum Teil lagen die Flights bis zu 20 Minuten vor den Durchlaufzeiten. 

Bei den Herren konnte sich Titelverteidiger Jörg Wendt, nach Tag 1 bereits in geteilter erster Position, früh auf der Runde die alleinige Führung sichern. Mit einer souveränen Leistung gab er diese auch bis zum Ende der Runde nicht mehr ab und konnte mit Runden von 77 und 79 Schlägen den zweiten AK50 Titel in Folge einfahren. Auf dem zweiten Platz konnte sich noch Ralph Kamberg mit der besten Runde des Tages schieben. Mit Runden von 82 und 78 Schlägen sicherte er sich den zweiten Platz vor Kai Boie. Der mit Runden von 77 und 83 Schlägen das Treppchen komplettierte. Der zweite bzw. dritte Platz wurde im Computerstechen entschieden, sowohl Ralph als auch Kai hatten jeweils 160 Schläge.

Bei den Damen ging Martina Chrestin mit vier Schlägen Vorsprung ins Finale. Auf Platz zwei folgte Sandra Kamberg, die bereits in der letzten Woche Ihre starke Form beim Turnier Best of Achim unter Beweis gestellt hatet. An Bahn 14 kam es dann erstmalig zu einem Führungswechsel. Sandra konnten den knappen Vorsprung bis zum Ende halten und konnten sich mit zwei Runden von jeweils 86 Schlägen mit einem Schlag Vorsprung vor Martina (82 + 91 Schläge) durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch an Sandra zum erstmaligen Gewinn der Clubmeisterschaften AK50. Auf Platz drei konnte sich noch Anke Braunschweiger (90 + 88 Schläge) schieben, die nach dem ersten Tag noch auf Platz 5 gelegen hatte.

Die Nettowertung konnte Heiner Jäger mit zwei konstanten Runden von 73 und 74 Nettoschlägen für sich entscheiden. Nur ein Schlag mehr benötigte Thomas Schröder auf dem zweiten Platz mit 77 und 71 Nettoschlägen. Den dritten Platz holte sich Tanja Meiners mit 73 und 75 Nettoschlägen. 

Bei der Jugend konnte sich Mark Weidlich mit 25 und 21 Bruttopunkte souverän den Titel des Jugend-Clubmeisters holen. Die Nettowertung entschied Felix Körner für sich. Und auch unsere jüngsten Mitglieder waren ausschließlich am Sonntag auf dem 9-Loch Platz unterwegs. Bei der Wertung über 9 Löcher konnte Lia Dierksen mit sehr guten 22 Nettopunkten den ersten Platz holen. Zweiter wurden mit ebenfalls tollen 21 Nettopunkten Florian Bechtloff. Die Wertung über 6 Löcher konnte Christian Paul Bieckmann mit 39 Schlägen für sich entscheiden.

Und auch bei der Netto-Clubmeisterschaft der AK50 ging es zum Teil eng zu. In der Nettowertung A bis Handicap 21,7 konnte sich Ralph Bartmann durchsetzen. Nach toller ersten Runde mit 42 Nettopunkten, spielte er in der zweiten Runde nochmal solide 35 Nettopunkte. Der zweite Platz geht an Ralf Schumacher der mit 34 und 35 Nettopunkten zwei konstante Runden zeigte. Den ersten Platz in der Nettowertung B Handicap 21,8 bis 24,8 holte sich Stefan Kolezcko mit Runden von 34 und 35 Nettopunkten. Auf dem zweiten Platz folgt Karsten Kronshage mit 34 und 32 Nettopunkten. Die Nettowertung C ab Handicap 24,9 konnte Jörg Reinecke mit zwei Unterspielungen gewinnen. 39 Nettopunkte in der ersten Runde und 38 in der zweiten Runden sorgten für den sicheren Sieg in dieser Klasse. Stephen Eccles holte sich den zweiten Platz. Am zweiten Tag lief es leider nicht wie gewünscht, aber nach dem guten ersten Tag reichten 40 und 28 Nettopunkte um in die Preise zu kommen.

Ein langes Wochenende liegt hinter uns und wir freuen uns, dass der Ablauf so reibungslos funktioniert hat. Ein großes Dankeschön auch an unsere ehrenamtlichen Helfer Horst Lücking, Holger Löhmann, Uschi Lücking, Gerhard Kuhlmann und Klaus Schneider.

Die Fotos von unserem Fotografen Thomas Engel folgen in Kürze, genau wie die virtuelle Siegerehrung.

Wir wissen, dass zu einer solchen Meisterschaft auch eine richtige Siegerehrung gehört. Die Würdigung der Clubmeister zum Abschluss des Turniers, häufig bei schönem Wetter auf einer voll besetzen Terrasse, ist durch nichts zu ersetzen. Wir möchten trotzdem das Positive sehen und freuen uns, dass wir trotz der aktuellen Lage, nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt, nicht nur einfach unseren Sport ausüben, sondern uns auch schon wieder im Wettkampf messen können. Und bei einer Sache sind wir uns ziemlich sicher, es kommt auch wieder die Zeit, wo wir auf unserer wunderschönen Terrasse die Sieger gemeinsam beklatschen können. 

Achimer Golfclub

Roedenbeckstraße 55
28832 Achim

Tel.: 04202 / 97 40-0
Fax: 04202 / 97 40-10
E-Mail: info (at) achimergolfclub.de

Besuch uns auf Facebook

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter des Achimer Golfclubs bist Du immer aktuell und ganz persönlich informiert.

Jetzt abonnieren »

Besuch uns auf Instagram

Ausgezeichnet

Im Achimer Golfclub ausgezeichnet Golf spielen und Golf lernen. 

Anfahrt

Aus Richtung A1 Hamburg–Bremen:
Ausfahrt Posthausen, in Posthausen direkt hinter dem Einkaufszentrum Dodenhof rechts auf die K6 Richtung Achim.

Aus Richtung A27 Bremen–Hannover:
Ausfahrt Achim-Ost in Richtung Bassen, die 1. Straße rechts in Richtung Badenermoor / Posthausen. 

Routenplaner »