Aktuell

TrackMan Tuesday am 4. Oktober
DAS AFTER WORK EVENT AUF DER MODERNSTEN DRIVING RANGE IN NORDDEUTSCHLAND

Men's Captain Pokal am 28. Juli 2021

Es war wieder soweit. Die Captains der Achimer Herrengolfer hatten zum traditionellen Men’s Captain Pokal eingeladen und 52 hochmotivierte Golfer waren der Einladung gefolgt.

Noch kurz vor der Begrüßung aller Teilnehmer auf der Clubhausterrasse war ein heftiger Regenguss niedergegangen, aber pünktlich zu Spielbeginn mit Kanonenstart um 13:30 Uhr  klarte das Wetter auf und tolles Golfwetter  belohnte alle Beteiligte für den Mut anzutreten. Der Platz war wieder in hervorragendem Zustand und die Herrengolfer konnten dies wahrlich nutzen. Insgesamt 15 HEMIGOS konnten ein Ergebnis von 36 oder mehr Nettopunkten mit ins Clubhaus bringen und in  Spitze wurde darüberhinaus exzellentes Golf gespielt.

 

Nach der Runde genossen die Golfer das vorzügliche „Captains-Dinner“ auf der gut beschatteten Terrasse. Einen herzlichen Dank dafür an Susanne, das Küchenteam für die leckere Zubereitung  und dem Service für die wie immer nette und zügige Bedienung.

 

Nach dem Essen konnten  in einer stimmungsvollen Siegerehrung  Sieger und Platzierten, sowie die Gewinner der Sonderwertungen den gebührenden Applaus aller Teilnehmer entgegen nehmen.

Doch nun zu den Details.

 

 

Die Sonderwertungen

 

Im Nearest to the Pin legte Martin Blumberg auf Bahn 9 mit 4,80 m die beste Annäherung an den Flaggenstock hin und nahm dafür aus den Händen der Captains den Sonderpreis in Form eines leckeren Rosés entgegen. Aber Martin kann nicht nur präzise, Martin kann auch lang. Er hatte auch im Longest Drive auf Bahn 10  mit einem Abschlag jenseits der 260 m die Nase vorn und erhielt dafür auch den zweiten Sonderpreis. Bravo Martin für diese beiden tollen Schläge.

 

Die Ergebnisse

 

In der Nettowertung mussten schon 35 Nettopunkte gespielt werden, um den geteilten 16. Platz zu belegen. Das sagt einiges über die Qualität der Ergebnisse aus. Doch nun zu den Siegern und Platzierten.

 

Die ersten fünf Plätze in der Nettowertung waren in diesem Jahr in den Preisen. Den fünften Platz mit hervorragenden 38 Nettopunkten belegte Wolfgang Tietjen. Wolfgang ist damit im HCP wieder bei 10,8 nach 11,1 angelangt. Auf Platz Vier mit 39 Punkten landete Axel Stecher. Axel geht damit ab sofort mit seiner neuen Vorgabe von 14,1 nach 14,8 auf die Runde. Mit dem gleichen Ergebnis konnte Nils Koschmieder den dritten Platz erobern und freut sich über sein neues HCP von 22,0 nach  22,7. Platz Zwei ging an Johann Intemann, der mit einer Runde von 6 über Par und 41 Nettopunkten wieder ein exzellentes Ergebnis ins Clubhaus brachte. Damit ist Johann wieder auf dem Weg zur Einstelligkeit, sein HCP lautet nun 10,4 nach 11,1. Bravo Johann!

Der Sieger der Nettowertung in diesem Jahr heißt Arno Kloos. Arno sammelte auf den 18 Löchern mit 42 Punkte noch einen Punkt mehr als der Zweitplatzierte und ist ein würdiger Sieger in der Nettowertung. Im HCP ist Arno seit einigen Turnieren auf dem Weg nach untern und ist mittlerweile bei 13,5 nach 14,5 angelangt. Gut gemacht Arno.

Alle Platzierten und der Sieger nahmen im Verlauf der Siegerehrung ihre Preise und Arno zusätzlich natürlich  noch  den Siegerpokal für den Nettosieger entgegen und genossen den Applaus der vollen Clubhausterrasse.

 

Der Sieger in der Bruttowertung heißt in diesem Jahr Jörg Wendt. Jörg legte mit 2 über Par wieder eine Superrunde hin und erzielte dabei 34 Bruttopunkte und 37 Nettopunkte. Jörg kann sich jetzt über sein neues HCP von 3,9 nach 4,2 freuen und ist damit in den Top 3 der Handicapliste des Achimer Golfclubs (Herren) angelangt. Dazu noch einmal einen weiteren Glückwunsch aller Herrengolfer.  Auf dem zweiten Platz mit 31 Bruttopunkten landete Christoph Gaszczyk gefolgt von Johann Intemann mit 30 Punkten.

Jörg bekam den Siegerpreis und den den Wanderpokal  des Bruttosiegers von den Captains unter lautem Beifall aller Turnierteilnehmer überreicht.

 

Race to Islantilla

 

Als Turnierhighlight des Jahres bei den Achimer Herrengolfern geht das Turnier mit einem Faktor von 2,5 in die Jahreswertung unseres Race to Islantilla ein.

 

Die Jahreswertung Netto

 

Der Nettosieger Arno Kloos kann somit 1.250 Punkte seinem Konto gutschreiben lassen und ist damit auch neuer Führender in der Gesamtwertung der Nettoklasse. Hinter Arno rückt das Feld enger zusammen. Johann Intemann als Zweiter in der Nettowertung bekommt 750 Punkte gutgeschrieben. Nils Koschmieder und Axel Stecher freuen sich über jeweils 406,5 Punkte und rücken damit in der Rangliste weiter vor. Als Fünfter ergattert Wolfgang Tietjen 275 Punkte für die Rangliste. Die noch ausstehenden Turniere mit dem Finalturnier am 8. September versprechen einen heissen Kampf um Platz Eins.

 

Die Jahreswertung Brutto

 

Die Rangliste in der Bruttojahreswertung wird beherrscht von Jörg Wendt. Mit seinen 1.250 Punkten für Platz Eins in der Bruttoklasse liegt Jörg jetzt bei über 4.000 Punkten im Gesamtergebnis. Ihm folgt mit gehörigem Abstand Christoph Gaszczyk, der mit seinen heutigen 750 Punkten bei 1.750 Punkten liegt.

 

Als Schlussfolgerung aus den bisherigen Spielrunden bleibt festzuhalten, die regelmäßige Teilnahme an den Hemigoturnieren lohnt sich. Arno Kloos hat seine Punkte bei 7 Turnierteilnahmen gesammelt. Jörg Wendt war bisher 6 mal dabei.

 

Was passierte noch

 

Nach der Siegerehrung konnten die Herrengolfer noch ein weiteres Highlight erleben. Unter dem lauten Beifall und Anfeuerungsrufen der HEMIGOS nahm Daniel Sterna das traditionelle Bad im Teich vor der Clubhausterrasse in Angriff. Daniel hatte sich vor 14 Tagen erstmalig im Handicap unter 10 gespielt und gehört somit jetzt zum Club der Einstelligen. Bravo Daniel.

 

Nach der Golfrunde  genossen alle Teilnehmer auf der herrlichen Clubhausterrasse das Ambiente eines stilvollen Turnierausklangs. Kühle Getränke, gute Gespräche und ein exzellentes Essen sorgten zusammen mit der guten Stimmung aller Herrengolfer für einen tollen Golftag, der um 13:00 Uhr begann und gegen 21:30 Uhr für die letzten Herrengolfer endete.

 

Es war ein wunderschöner Tag mit allem was dazu gehörte. Die Captains und die HEMIGOS waren zufrieden.

 

Auf ein Neues in 2022, wenn es wieder heißt: Die Captains laden zum Men’s Captain Pokal ein.

 

Achimer Golfclub

Roedenbeckstraße 55
28832 Achim

Tel.: 04202 / 97 40-0
Fax: 04202 / 97 40-10
E-Mail: info (at) achimergolfclub.de

Besuch uns auf Facebook

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter des Achimer Golfclubs bist Du immer aktuell und ganz persönlich informiert.

Jetzt abonnieren »

Besuch uns auf Instagram

Ausgezeichnet

Im Achimer Golfclub ausgezeichnet Golf spielen und Golf lernen. 

Anfahrt

Aus Richtung A1 Hamburg–Bremen:
Ausfahrt Posthausen, in Posthausen direkt hinter dem Einkaufszentrum Dodenhof rechts auf die K6 Richtung Achim.

Aus Richtung A27 Bremen–Hannover:
Ausfahrt Achim-Ost in Richtung Bassen, die 1. Straße rechts in Richtung Badenermoor / Posthausen. 

Routenplaner »