Aktuell

TrackMan Tuesday am 4. Oktober
DAS AFTER WORK EVENT AUF DER MODERNSTEN DRIVING RANGE IN NORDDEUTSCHLAND

Hemigo Open 9 - powered by Boris Bollmann 22.06.2022

Wie schon in den letzten Jahren hat es sich unser Pro Boris Bollmann nicht nehmen lassen ein Turnier der Achimer Herrengolfer zu sponsern. Das Hemigo Open 9 hatte er sich dafür ausgesucht. Auch in diesem Jahr hatte Boris nicht mit guten Preisen gespart. Schicke Tragebags, Golfschirme, Schlägertücher, Handschuhe und Gutscheine für Trackman Trainings gehörten zu den Preisen.

Die Achimer HEMIGOS haben dieses Turnier wie immer gut angenommen und um 13:20 Uhr ging der erste von 15 Dreierflights auf die Runde. Alle 45 Teilnehmer trotzten dem noch in voller Pracht vorhandenen Rough und gaben ihr Bestes. Mit der einen oder anderen Verspätung erreichte alle Flights bei herrlichem Sommerwetter, manchmal mit kleinen Verzögerungen, das Clubhaus. Gespielt wurde trotz der durch das Rough und die teilweise knüppelharten Fairways schwierigen Platzverhältnisse sehr gut. Am Ende konnten sich 13 Herrengolfer über ein verbessertes Handicap freuen.

Die Siegerehrung wurde gemeinsam von Boris Bollmann und dem Captain der Achimer Herrengolfer bei noch wunderschönen Wetter auf der Clubhausterrasse durchgeführt. Sehr, sehr viele Teilnehmer waren auf der Terrasse dabei anwesend und verliehen der Ehrung der Sieger im Netto und Brutto und den Sonderwertungen den würdigen Rahmen. Doch nun zu den Einzelheiten.

Die Sonderwertungen

Der präziseste Herrengolfer beim Nearest to the Pin war Harald Schmidt. Harald legte seinen Ball auf Bahn 9 mit 1,74 Meter am dichtesten an die Fahne.

Der Longest Drive auf Bahn 16 war nicht einfach. Die Schwierigkeit bestand darin den Ball auf dem schmalen Fairway zu platzieren. Am Ende setzte sich Daniel Sterna mit einer Weite von 214 Metern durch

Die Nettowertung

In der Nettowertung wurden die erste sechs Plätze mit hochwertigen Preisen bestückt. Auf den Plätzen Fünf und Sechs ging es äußerst knapp zu. Drei Golfer sammelten insgesamt 37 Nettopunkte. Nach Computerstechen hatte Axel Stecher leider das Nachsehen und blieb ohne Preis. Axel geht zwar ohne Preis aus dem Turnier aber mit einem neuen HCP von 15,3 nach 15,6. Sechster wurde Ronald Jägeler vor unserem Gast Arend Kiefer vom CzV auf Platz Fünf. Ronald freut sich neben seinem Preis auch über sein neues HCP von 16,1 nach 16,5 und Arend genau so über seine neue Vorgabe von 11,2 nach 11,6.

Für Platz Vier mussten 38 Nettopunkte gespielt werden. Dies gelang an diesem Tag Matthias Schröder. Auf dem dritten platz landete unser neues Hemigomitglied Dirk Sassen mit guten 39 Nettopunkten. Dirk hat sich damit im HCP von 31,3 auf 27,9 verbessert.

Um Platz Eins gab es wiederum ein Computerstechen. Gerhard Jodeit und Karsten Danker hatten jeweils 40 Punkte auf der Scorekarte. Am Ende hatte Gerhard die Nase vorn und belegte Platz Eins vor Karsten Danker. Gerhard liegt jetzt im HCP bei 17,1 nach 17,9 und Karsten hat sich von 26,5 auf 25,3 heruntergespielt.

Die Bruttowertung

In der Bruttowertung gab es für die ersten drei Plätze schicke Preise. Die Bruttowertung war eine knappe Angelegenheit für unseren Gast Thomas Schulze vom CzV. Thomas spielte von den weißen Abschlägen und hatte am Ende in der Wertung durch den Par 74 Ausgleich bei gespielten 27 Bruttopunkten 30 Bruttopunkte in der Wertung. Damit lag er knapp vor Guido Otten, der zwar auch 27 Bruttopunkte sammelte, jedoch von Gelb gespielt hatte. Den dritten Platz erkämpfte sich Arno Kloos mit ebenfalls 27 Punkten von den gelben Abschlägen. Alle Drei freuten sich natürlich nicht nur über ihr gutes Spiel sondern auch über ihr jeweils neues Handicap. Thomas über 7,3 nach 7,6, Guido über 8,0 nach 8,1 und Arno über 11,0 nach 11,4.

Race to Islantilla

Das Turnier geht mit dem Faktor 1,0 in die Jahreswertung ein. Unsere Gäste bleiben bei diese Wertung außen vor und somit freuen sich in der Bruttowertung Arno Kloos und Guido Otten über jeweils 450 Punkte die ihrem Konto gutgeschrieben werden. Jörg Wendt und Michael Stuhr erkämpfen sich jeweils 325 Punkte.

In der Nettowertung gab es auf Platz Eins auch eine Punkteteilung. Gerhard Jodeit und Karsten Danker erhalten jeweils 450 Punkte. Dirk Sassen als alleiniger Dritter bekommt 350 Punkte gutgeschrieben.

Unser aktuelles Muster an Beständigkeit Arno Kloos hat mittlerweile in der Gesamtwertung Brutto und Netto die Führung übernommen. Im Brutto führt er jetzt vor Jörg Wendt (-50) und Guido Otten (-570). In der Nettojahreswertung liegt Arno nun vor Stephan Loose (-102) und Hendrik Rüggeberg (308)

Nach der Runde war die Terrasse von den Achimer Herrengolfern gut gefüllt. Bei schönstem Wetter, leckerem Essen und kühlen Getränken wurde so manche Runde noch einmal durchgespielt, bevor sich nach der Siegerehrung die muntere Runde so langsam auflöste.

Achimer Golfclub

Roedenbeckstraße 55
28832 Achim

Tel.: 04202 / 97 40-0
Fax: 04202 / 97 40-10
E-Mail: info (at) achimergolfclub.de

Besuch uns auf Facebook

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter des Achimer Golfclubs bist Du immer aktuell und ganz persönlich informiert.

Jetzt abonnieren »

Besuch uns auf Instagram

Ausgezeichnet

Im Achimer Golfclub ausgezeichnet Golf spielen und Golf lernen. 

Anfahrt

Aus Richtung A1 Hamburg–Bremen:
Ausfahrt Posthausen, in Posthausen direkt hinter dem Einkaufszentrum Dodenhof rechts auf die K6 Richtung Achim.

Aus Richtung A27 Bremen–Hannover:
Ausfahrt Achim-Ost in Richtung Bassen, die 1. Straße rechts in Richtung Badenermoor / Posthausen. 

Routenplaner »