Aktuell

Bulls Eye Championship vom 10. Okober bis 31. Oktober

HeMiGo Open 16 - Finale 3 Race to Islantilla 7.9.2022

Das Finale zum Jahreswettbewerb „Race to Islantilla“ stand an und alle führenden Herrengolfer in der Netto- und Bruttowertung waren am Start. Pünktlich um 12:00 Uhr ging der erste von 13 Flights auf die Runde. Drei Herrengolfer aus der Spitzengruppe der Bruttowertung gingen in einem Flight auf die Runde. Gleiches galt für die HEMIGOS mit den größten Aussichten auf Platz Eins in der Nettowertung.

Der Platz präsentierte sich wie gewohnt in den letzten Wochen. Die Fairways knallhart, rund ums Grün teilweise schwierige Bedingungen, aber Grüns vom Feinsten. Die erzielten Ergebnisse konnten sich mehr als sehen lassen. Am Ende kamen hervorragende Scores heraus und 12 Herrengolfer konnten sich über ein verbessertes Handicap freuen. Doch nun zu den Details.

Die Nettowertung

In der Handicapklasse Drei wurden die höchsten Nettopunktzahlen gespielt. Als Sieger ging schließlich mit hervorragenden 44 Nettopunkten Gerold Wefer vom Platz. Gerold konnte nicht nur den Gastronomiegutschein für Platz Eins in Empfang nehmen, sondern sich auch über eine kräftige Verbesserung des HCP freuen. Gerold geht ab sofort mit 20,7 nach 22,8 auf die Runde. Bravo Gerold zu dieser phantastisches Runde!

Für den zweiten Platz mussten 40 Punkte gespielt werden. Dies gelang Jochen Grünert, der sich jetzt über sein neues HCP von 19,4 nach 19,9 freut. Gemeinsam auf Platz Drei landeten Hermann Wierichs und Uwe Mailand jeweils 38 Punkten. Hermann liegt im HCP nun bei 26,8 nach 27,5 und Uwe bei 20,6 nach 21,4.

In der Handicapklasse Zwei setzte sich Ronald Jägeler mit gespielten 39 Punkten durch. Ronald hat sich damit im HCP Von 16,7 auf 16,2 verbessert. Mit 38 Punkten erkämpfte sich Joachim Böhmermann den zweiten Platz. Joachim liegt damit im HCP jetzt bei 16,0 nach 16,6. Dritter wurde Detlef Meiser mit 35 Nettopunkten. Dies führte auch zu einem verbesserten HCP von 16,8 nach 17,0.

In der Handicapklasse Eins ging es ganz eng zu. Mit jeweils 39 Punkten kamen unsere neues Hemigomitglied Klaus Meier und das Achimer Urgestein Johann Intemann ins Clubhaus. Am Ende war Klaus im Computerstechen der glücklichere Herrengolfer und belegte Platz Eins. Johann musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben, hat aber nun ein neues HCP von 12,4 nach 12,8. Gemeinsame Dritte wurden Jörg Wendt und Arnd Brüning mit jeweils 38 Nettopunkten. Jörg liegt im HCP damit wieder bei 4,1 nach 4,6. Arnd hat sich auch erneut verbessert und zwar von 8,7 auf 8,3. Aber zu Arnd gleich noch etwas mehr.

Die Bruttowertung

In der Bruttowertung spielten die Erstplatzierten alle von den weißen Abschlägen, so dass kein Par 74 Ausgleich notwendig war. Jörg Wendt spielte mit 78 Bruttoschlägen ( 32 Bruttopunkte) eine hervorragende Runde von 4 über Par und belegte damit den ersten Platz. Nur einen Schlag dahinter landete Michael Ohlms mit 31 Punkten. Michael ist damit im HCP jetzt mit 3,9 wieder unter der Marke von 4,0. Der dritte Platz ging mit 29 Punkten an Arnd Brüning mit einem nun von 8,7 auf 8,3  verbesserten HCP.

Aber nun noch ein Wort zu Arnd. Arnd hatte sich vor gut 14 Tagen im GC Verden einstellig gespielt und jetzt in Achim den traditionellen Sprung in den Teich nachgeholt. Vor den Augen aller Herrengolfer und unter großem Beifall vollzog Arnd „ die Taufe“ und ist damit auch für die HEMIGOS in der Einstelligkeit angekommen.

Race to Islantilla

Dieser Wettbewerb ist nur durch die Sponsoren aus dem Kreis der Achimer Herrengolfer möglich. Diese Jahr ließen es sich Arnd Brüning, Bernd CW Müller und Jörg Wendt nicht nehmen dafür die notwendigen finanziellen Mittel bereitzustellen. Danke Arnd, Bernd und Jörg für euren Einsatz.

Die Sieger in der Netto- und Bruttowertung gewinnen einen siebentägigen Aufenthalt im Golfresort Islantilla (Andalusien) incl. Halbpension und neu, jetzt 6 mal Golf auf den schönen Plätzen in dieser Region. Unser lieber Freund und Organisator der Golfreisen, Hanjo Hillbrecht,  hat es sich nicht nehmen lassen, die Golftage von 4 auf 6 zu erhöhen und auch den halben Mietwagenanteil zu übernehmen. Vielen Dank Hanjo für die Aufwertung des Siegerpreises.

Das Finalturnier ging nach Modifizierung der Punktetabelle mit dem Faktor 3,0 in die Wertung ein und versprach insbesondere in  der Nettowertung noch einiges an Spannung.

Die Nettowertung

Gerold Wefer erkämpfte mit dem besten Nettoergebnis die 1.500 Punkte für den ersten Platz und machte damit in der Gesamtwertung noch einen Sprung auf den zweiten Platz. Mit 285 Punkten für den 15. Platz in der Turnierwertung platzierte sich Arno Kloos auf Platz Drei. Stephan Loose, dem führenden in der Gesamtwertung vor dem Finalturnier reichte ein 20. Platz im Turnier und dievdaraus resultierenden 180 Punkten, um seinen ersten Platz in der Gesamtwertung zu behaupten. Herzlichen Glückwunsch  Stephan zum ersten Platz in der Nettowertung.

Die Bruttowertung

In der Jahreswertung Brutto stand der Sieger bereits vor dem abschließenden Turnier fest. Jörg Wendt war nicht mehr von Platz 1 zu verdrängen. Jörg erspielte aber wiederum die Maximumpunktzahl  von 1.500 Punkten für das beste Bruttoergebnis. Mit dem gemeinsamen 6. Platz in der Turnierwertung erkämpften sich Arno Kloos und Guido Otten jeweils 637,5 Punkte für die Jahreswertung.  Am Ende reichte aber der Vorsprung von Arno, den er mit in die Finalrunde genommen hatte, um den zweiten Platz in der Gesamtwertung ganz knapp vor Guido Otten zu behaupten.

Die Sieger der Jahreswertung, Stephan Loose und Jörg Wendt,  konnten ihre Preise aus den Händen des Men’s Captain unter dem Applaus der Herrengolfer entgegennehmen.

Dann gab es noch eine Besonderheit im Rahmen der Siegerehrung die speziell zu erwähnen ist. Jörg Wendt, einer der Sponsoren des diesjährigen Wettbewerbes, trat seinen Siegerpreis als Gewinner der Bruttowertung an den Zweitplatzierten Arno Kloos ab. Danke Jörg, für diese große Geste.

Wie nach der Siegerehrung zu vernehmen war, wollen Arno und Stephan noch in diesem November ihre Reise nach Islantilla antreten. Bei traditionell schönem und sonnigen Novemberwetter in Islantilla läßt sich damit die Saison auf wirklich tollen Golfplätzen noch ein wenig verlängern. Viel Spaß euch Beiden. Der Men’s Captain freut sich, euch in Islantilla zu treffen.

Auch im nächsten Jahr kann die Jahreswertung „Race to Islantilla“ wieder stattfinden. Wolfgang Tietjen und Arnd Brüning werden die notwendigen Mittel für die Preise des Netto- und Bruttosiegers zur Verfügung stellen und Hanjo Hillbrecht wird auch wieder einiges beisteuern. Dafür schon jetzt ein herzliches Dankeschön an Wolfgang, Arnd und Hanjo.

Nach der Siegerehrung saßen viele Herrengolfer noch lange auf der Terrasse und genossen den Ausklang eines schönen Turniertages. So gegen 21:00 Uhr verließen dann die letzten HEMIGOS die Anlage des Achimer Golfclubs.

Achimer Golfclub

Roedenbeckstraße 55
28832 Achim

Tel.: 04202 / 97 40-0
Fax: 04202 / 97 40-10
E-Mail: info (at) achimergolfclub.de

Besuch uns auf Facebook

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter des Achimer Golfclubs bist Du immer aktuell und ganz persönlich informiert.

Jetzt abonnieren »

Besuch uns auf Instagram

Ausgezeichnet

Im Achimer Golfclub ausgezeichnet Golf spielen und Golf lernen. 

Anfahrt

Aus Richtung A1 Hamburg–Bremen:
Ausfahrt Posthausen, in Posthausen direkt hinter dem Einkaufszentrum Dodenhof rechts auf die K6 Richtung Achim.

Aus Richtung A27 Bremen–Hannover:
Ausfahrt Achim-Ost in Richtung Bassen, die 1. Straße rechts in Richtung Badenermoor / Posthausen. 

Routenplaner »