Aktuell

TrackMan Tuesday am 4. Oktober
DAS AFTER WORK EVENT AUF DER MODERNSTEN DRIVING RANGE IN NORDDEUTSCHLAND

HeMiGo Open 14 - Finalturnier 1 Race to Islantilla

Gut 31 Grad im Schatten, knallharte Fairways, kein Rough und tolle Grüns.

Die Achimer Herrengolfer sind auch beim HEMIGO Open 14 wieder stark vertreten und nutzten die guten äußeren Umstände. Um 12:40 Uhr ging der erste von 15 Dreierflights auf die Runde. Genügend zu trinken hatten alle HEMIGOS dabei und kamen gesund und munter nach der 18 Lochrunde wieder im Clubhaus an. Es wurde sehr gutes Golf gespielt und am Ende konnten sich 21 Herrengolfer über ein verbessertes Handicap freuen. Doch nun zu den Einzelheiten.

 

Die Nettoklassen

 

In der Nettoklasse Drei mussten für den dritten Platz mal eben 39 Punkte gespielt werden. Dies gelang Karsten Danker. Karsten freut sich damit über sein neues HCP von 24,1 nach 24,4. Für Platz Zwei waren 40 Nettopunkte notwendig. Die spielte Karsten Kronshage und geht damit ab sofort mit einem neuen HCP von 29,0 nach 29,6 auf die Runde. Platz Eins ging mit 42 Punkten an Michael Schlegel, der zum ersten Mal in der Runde der Herrengolfer dabei war und sich von 27,9 auf 26,4 verbesserte. Der Siegerpreis in Form eines Gastro-Gutscheines ging dann aber an den Zweitplatzierten, da Michael bei der Siegerehrung nicht mehr dabei war.

 

In der Nettoklasse Zwei waren die Ergebnisse noch besser. Horst Lücking erspielte als Dritter hervorragende 41 Punkte. Horst hat damit ein neues HCP von 15,8 nach 17,1. Auf Platz Zwei mit 42 Punkten landete Manfred Sohns. Manfred ist damit im HCP jetzt bei 13,0 nach vorher 13,9. Mit der gleichen Punktzahl eroberte Matthias Kubitza den ersten Platz. Matthias geht jetzt mit einer Vorgabe von 16,0 nach 17,0 auf die Runde.

 

In der Handicapklasse Eins waren die Ergebnisse nur um Nuancen anders. Gemeinsam auf Platz Drei mit jeweils 37 Punkten spielten sich Arnd Brüning und Jörg Wendt. Arnd ist damit im HCP bei 9,5 nach 9,8 angekommen. Jörg liegt jetzt mit 4,8 wieder unter der Marke von 5,0. Auf den zweiten Platz landete Eike Hielscher mit 38 Nettopunkten, aber dazu später mehr. Axel Stecher spielte zum wiederholten Mal in diesem Jahr eine tolle Runde mit 42 Punkten und lag damit deutlich auch auf Platz Eins. Axel freut kann sich damit über seine neues HCP von 12,4 nach 13,4 freuen. Der kurze Kommentar des Siegers auf der Terrasse zu aktuellen Spielstärke: „ Es läuft“.

 

Die Bruttowertung

 

In der Bruttowertung ging der dritte Platz mit 28 Punkten an Michael Ohlms und Manfred Sohns. Den zweiten Platz mit 31 Punkten erspielte sich mit 37 Punkten Jörg Wendt. Mit einer Runde von 2 über Par auf dem Par 74 Kurs lag Eike Hielscher deutlich auf Platz Eins. Eike hat damit eine neues HCP von 2,7 nach 3,1 und ist  damit jetzt im Club in der Handicapliste bei den Herren an der zweiten Stelle. Gratulation Eike zu dieser guten Runde!

 

Race to Islantilla

 

Als erstes Finalturnier zum Race to Islantilla 2022 geht die Runde mit dem Faktor 2,0 in die Ergebniswertung ein.

In der Nettowertung haben 4 Golfer jeweils 42 Punkte gespielt und teilen sich damit Platz Eins. Matthias Kubitza, Axel Stecher, Manfred Sohns und Michael Schlegel bekommen damit jeweils 775 Punkte gutgeschrieben. Horst Lücking freut sich über seine gute Leistung und gleichzeitig über die 500 Punkte.

In der Jahreswertung Brutto sammelte Eike Hielscher als Sieger satte 1.000 Punkte für sein Konto. Jörg  Wendt freut sich über 800 Punkte. Michael Ohlms und Manfred Sohns bekommen als gemeinsame Dritte jeweils 650 Punkte gutgeschrieben.

In der Gesamtwertung Netto gibt es einen neuen Führenden. Axel Stecher liegt jetzt bei 2.881 Punkten und führt damit knapp vor Stephan Loose, der nur 140 Punkte zurückliegt. Arno Kloos (-403) und Harald Schmidt (-633) belegen die weiteren Plätze.

Die Jahreswertung Brutto,stellt sich eindeutiger dar. Jörg Wendt führt weiterhin und hat jetzt 5.875 Punkte auf dem Konto. Auf Platz Zwei folgt Arno Kloos mit einem Abstand von 1.852 Punkten. Dritter ist Guido Otten (-2.263 Punkte).

Das nächste Finalturnier geht mit dem Faktor 2,5 in die Wertung ein. Das große Finale in 2 Wochen hat den Faktor 3,0. Damit ist weiter für große Spannung gesorgt. Es gibt noch viele Punkte zu gewinnen.

 

Nach der Runde war die Clubhausterrasse von den Herrengolfern gut gefüllt. Bei der Siegerehrung bekamen die Sieger und Platzierte den gebührenden Applaus von den Anwesenden HEMIGOS. Noch lange saßen die Golfer bei angenehmen Temperaturen in Grüppchen zusammen und diskutierten die Runden bei leckeren kühlen Getränken.

Achimer Golfclub

Roedenbeckstraße 55
28832 Achim

Tel.: 04202 / 97 40-0
Fax: 04202 / 97 40-10
E-Mail: info (at) achimergolfclub.de

Besuch uns auf Facebook

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter des Achimer Golfclubs bist Du immer aktuell und ganz persönlich informiert.

Jetzt abonnieren »

Besuch uns auf Instagram

Ausgezeichnet

Im Achimer Golfclub ausgezeichnet Golf spielen und Golf lernen. 

Anfahrt

Aus Richtung A1 Hamburg–Bremen:
Ausfahrt Posthausen, in Posthausen direkt hinter dem Einkaufszentrum Dodenhof rechts auf die K6 Richtung Achim.

Aus Richtung A27 Bremen–Hannover:
Ausfahrt Achim-Ost in Richtung Bassen, die 1. Straße rechts in Richtung Badenermoor / Posthausen. 

Routenplaner »