Aktuell

TrackMan Tuesday am 4. Oktober
DAS AFTER WORK EVENT AUF DER MODERNSTEN DRIVING RANGE IN NORDDEUTSCHLAND

HeMiGo- Hainmühlen zu Gast am 14. Juli 2021

Was für einer Wetterprognose für den 14. Juli. Blitz und Donner sowie Starkregen waren für den ganzen Tag angesagt.

Trotzdem nahmen um 13:30 Uhr im Kanonenstart 55 unerschrockene Herrengolfer aus Hainmühlen und Achim ihr Spiel auf und oh Wunder, es kam völlig anders als vorhergesagt. Die erste Hälfte des Turniers fand zwar noch unter „Wascküchenbedingungen“ statt. Der Wald und die Fairways dampften und die Luftfeuchtigkeit war gefühlt bei mehr als 90 Prozent. Aber, Blitz und Donner sowie Wolkenbrüche, Fehlanzeige. Alle Flights beendeten den Clubwettkampf ohne einen Tropfen abzubekommen. Am Ende lugte sogar die Sonne hervor und ließ die Golfer strahlen. Alles war gut. Auch die Ergebnisse konnten sich trotz der schwierigen Bedingungen auf einem bestens präparierten Platz sehen lassen. Acht Herrengolfer erspielten ein Ergebnis von 36 oder mehr Nettopunkten. Doch nun zu den Details.

 

Die Sonderwertungen

 

Im Longest Drive legte Andreas Kokott mit 243 Metern auf Bahn 3 den weitesten Abschlag hin und freute sich dafür über den Sonderpreis. Mit 2,10 Metern hatte Hermann Otto beim Nearest to the Pin auf Bahn 9 die kürzeste Distanz zum Flaggenstock und nahm dafür ebenfalls den Sonderpreis in Empfang.

 

Die Ergebnisse

 

In der Nettowertung unserer Gäste hatte Mirko Nemyczuk mit 39 Punkten die Nase vorn. Auf dem geteilten zweiten Platz rangierten mit je 38 Punkten Frank Pook und Rolf-Dieter Schumann. Vierter mit 37 Punkten wurde Sven Klinge.

Bei den Achimer spielte Andreas Kokos wieder eine tolle Rund und landete mit 40 Nettopunkten auf dem ersten Platz. Auf Platz Zwei platzierte sich Heiko Bremer, der 39 Punkte ins Clubhaus

brachte. Gemeinsam auf Platz Drei erspielten Guido Otten und Knut Chrestin je 36 Punkte.

 

Die Bruttowertung der Hainmühlener Herrengolfer entschied Sven Klinge für sich. Sven spielte eine hervorragende Runde mit 3 über Par und sammelte dabei 33 Bruttopunkte. Auf Platz zwei freute sich Mirko Nemyczuk über 26 Punkte und lag damit knapp vor Frank Pook, der 24 Bruttopunkte erspielte.

Bei den Achimer lag nach Stechen mit ebenfalls einer Runde von 3 über und 33 Punkten Ralph Kamberg auf Platz Eins vor Jörg Wendt mit ebenfalls 33 Punkten. Gemeinsam mit 28 Bruttopunkten auf Platz Drei rangierten Guido Otten und Knut Chrestin.

 

Die Teamwertung

 

In der Teamwertung mussten sich die Achimer Herrengolfer mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Im Durchschnitt sammelten alle 35 Achimer jeweils 29,4 Nettopunkte. Unsere Gäste konnten 30,4 Punkte im Durchschnitt erzielen und waren damit die Sieger im Clubwettkampf.

 

Race to Islantilla

 

Dieses Turnier geht mit dem Faktor 1,0 in die Jahreswertung ein. In der Nettoklasse konnte Andreas Kokott somit die  500 Punkte für das beste Nettoergebnis seinem Konto gutschreiben lassen und ist damit neue Nummer Eins in der Gesamtwertung. Gut gemacht Andreas. So kann es weitergehen. Heiko Bremer freut sich über die 350 Punkte für den zweiten Platz. Das Feld dahinter schiebt sich weiter zusammen.

 

In der Bruttowertung gehen zwei Spieler mit je 500 Punkten für den ersten Platz in die Wertung ein. Jörg Wendt und Ralph Kamberg als Neueinsteiger freuen sich über die 500 Punkte für tolle Runden. Jörg baut damit seinen Vorsprung in der Bruttojahreswertung weiter aus.

In vierzehn Tagen, beim Men’s Captain Pokal, wir der Kampf um die Führung in der Netto - und Bruttowertung bei einem Faktor von 2,5 in eine vorentscheidende Phase gehen. Wir freuen uns darauf.

 

Nach der Runde saßen alle Herrengolfer geschafft aber glücklich bei teilweise blauem Himmel auf der Terrasse und erholten sich bei kühlen Getränken, guten Gesprächen und einem wahrlich leckerem Essen von den Strapazen der Runde. Im Rahmen der stimmungsvollen Siegerehrung waren sich alle Anwesenden einig: „Auf ein Neues in 2022 in Hainmühlen.“

 

Achimer Golfclub

Roedenbeckstraße 55
28832 Achim

Tel.: 04202 / 97 40-0
Fax: 04202 / 97 40-10
E-Mail: info (at) achimergolfclub.de

Besuch uns auf Facebook

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter des Achimer Golfclubs bist Du immer aktuell und ganz persönlich informiert.

Jetzt abonnieren »

Besuch uns auf Instagram

Ausgezeichnet

Im Achimer Golfclub ausgezeichnet Golf spielen und Golf lernen. 

Anfahrt

Aus Richtung A1 Hamburg–Bremen:
Ausfahrt Posthausen, in Posthausen direkt hinter dem Einkaufszentrum Dodenhof rechts auf die K6 Richtung Achim.

Aus Richtung A27 Bremen–Hannover:
Ausfahrt Achim-Ost in Richtung Bassen, die 1. Straße rechts in Richtung Badenermoor / Posthausen. 

Routenplaner »