HEMIGO Open 17 - Finale Race to Islantilla

Der 12. September, der Finaltag unseres HEMIGO Cups 2018, war gekennzeichnet durch diesiges und regnerisches Wetter. Auch die Temperaturen konnten mit den bisherigen Spieltagen nicht mithalten. Gleichwohl ließen sich 20 Herrengolfer nicht davon abhalten vorgabenwirksam auf Abschlag 1 aufzuteen. Pünktlich um 12.30 Uhr ging es los und der erste Flight ging auf die Runde. Am Ende konnten sich zwei Golfer im Handicap verbessern.

 

In der HCP Klasse 2 dominierte unser neues HEMIGO-Mitglied Christoph Rosenfeld. Christoph erspielte 38 Nettopunkte und freut sich jetzt über sein neues HCP von - 24,8 nach - 25,6. Zweiter wurde Hartmut Assmann mit 34 Nettopunkten vor Ralf Richter mit 33 Punkten.

 

In der HCP Klasse 1 hatte Knut Chrestin mit 34 Punkten die Nase vorn. Auf den Plätzen Zwei und Drei folgten Johann Intemann mit 32 und Bernd C.W. Müller sowie Kai Boie mit jeweils 30 Nettopunkten.

 

Die Bruttowertung war eine klare Angelegenheit. Thomas Schmidt erzielte auf seiner Runde 31 Bruttopunkte und lag damit weit in Front. Mit gleichzeitig erspielten 37 Nettopunkten konnte Thomas sein HCP von - 7,4 auf jetzt - 7,2 verbessern. Zweiter wurde Kai bei mit 25 Bruttopunkten vor Knut Chrestin mit 24 Punkten.

 

Race to Islantilla

Der Finaltag wurde mit dem Faktor 2,0 in der Wertung angesetzt. So konnten sich Thomas Schmidt und Christoph Rosenfeld die 1.000 Punkte für die ersten Plätze im Brutto bzw. Netto gutschreiben lassen.

 

Die Sieger der Jahreswertung standen jedoch bereits fest. Den ersten Platz in der Bruttowertung belegte Ralph Kamberg. Die Nettowertung wurde von HPThüner gewonnen.

Sieger Netto: HP Thüner

 

Sieger Brutto: Ralph Kamberg

 

Im Rahmen der Siegerehrung wurde beiden Golfern der Reisegutschein für den siebentägigen Aufenthalt im Golfresort Islantilla durch den Golfreisenveranstalter Hanjo Hillbrecht übergeben. Sowohl Ralph als auch HP werden bereits im November ihren Siegerpreis, der über 19 in die Wertung gekommenen Turniere erspielt wurde, in Islantilla einlösen. Wir wünschen beiden Golfern einen wunderschönen Golfurlaub bei gutem Wetter und hervorragenden Golfplätzen in Andalusien.

 

Hier noch einmal herzlichen Dank an unsere Sponsoren Manfred Sohns und Hanjo Hillbrecht, die für die Saison 2018 die Siegerpreis gesponsert haben. Ohne unsere Sponsoren wäre dieser mittlerweile schon traditionelle Wettbewerb nicht durchführbar. Vielen Dank auch an die Sponsoren der vergangenen Jahre. Wolfgang Tietjen, Hanjo Hillbrecht, Holger Cordes, Jörg Wendt, Matze Schröder, Wolfram U. Stinner haben diesen Wettbewerb bisher möglich gemacht. Danke Männer.

 

Für die Saison 2019 hat sich ein unser HEMIGO-Mitglied Bernd C.W. Müller bereit erklärt einen der beiden Siegerpreise zu sponsern. Vielen Dank Bernd.

 

 

HEMIGO Open 16 - 05.09.2018

Es ist Mittwoch 12.30 Uhr, das Wetter ist schön und 29 Herrengolfer gehen hochmotiviert auf die Runde. Es kann nicht jedesmal so hervorragende Ergebnisse wie letzte Woche geben. Aber auch die Ergebnisse dieser Runde können sich sehen lassen. Fünf HEMIGO’s konnten ihr Handicap verbessern. Nun zu den Details.

 

In der HCP Klasse 3 war wieder einmal Gerhard Jodeit erfolgreich. Gerhard erspielte als Sieger 37 Nettopunkte und hat damit ab sofort ein neues HCP von - 17,4. Zweiter wurde Christoph Rosenfeld mit 36 Punkten vor „Lumpi“ Ziegler mit 33 Punkten.

 

In der Nettoklasse 2 siegte Axel Stecher mit ebenfalls 37 Nettopunkten. Axel freut sich über sein neues HCP von- 14,6. Zweiter wurde Jochen Grünert mit 30 Punkten, vor Matthias Schrank, der 29 Punkte erspielte.

 

In der Nettoklasse 3 war Wolfgang Tietjen erfolgreich. Wolfgang sammelte auf der Runde 38 Nettopunkte und ist damit im HCP wieder bei - 11,4 angekommmen. Geteilte Zweite mit jeweils 37 Nettopunkten wurden Hans Hermann Otto und Eike Hielscher. Hermann hat es damit wieder einmal geschafft unter - 10 zu kommen. Aktuell geht er jetzt mit - 9,8 auf die Runde. Gratulation Hermann. Eike hat sich auch wieder um 0,2 Punkte runtergespielt und liegt jetzt bei - 7,0.

 

In der Bruttowertung ging kein Weg an Eike Hielscher vorbei. Eike erspielte auf dem Par 74 Kurs mit Runde von 9 über Par 28 Bruttopunkte. Im Par 74 Ausgleich ging er damit mit 31 Punkten in die Wertung ein. Zweiter wurde HH Otto mit 28/25 Bruttopunkten ( auf dem Par 74 Kurs), vor Wolfgang Tietjen mit 26 Bruttopunkten.

 

Race to Islantilla

Das HEMIGO Open 16 Turnier war das vorletzte Turnier im Rahmen der Jahreswertung Race to Islantilla. Nächste Woche findet das große Finale mit der doppelten Punktwertung statt. Für alle Teilnehmer gilt dann, Abschlag von GELB. Diesmal sicherte sich Eike Hielscher die 500 Punkte für den Besten im Brutto. Wolfgang Tietjen freut sich in der Nettowertung über die 500 Punkte.

 

Wer hat noch Chancen auf den Sieg?

Trotz doppelter Punktewertung kann in der Nettoklasse HP Thüner nicht mehr eingeholt werden und holt sich erstmalig den Titel in dieser Saison vorzeitig. GRATULATION!

 

Und auch in der Bruttoklasse kann Ralph Kamberg nicht mehr eingeholt werden und holt sich ebenfalls erstmalig und vorzeitig den Titel in dieser Saison. GRATULATION!

 

Die Spannung im Titelrennen ist raus, aber es geht ja noch um die Vizemeister und hier kann noch einiges sich bewegen. Brutto haben von Platz 2 bis 13 noch alle eine Chance und im Netto sogar bis runter zu Platz 18. Schauen wir, wem die Ehre gebühren wird.

 

 

HEMIGO Open 15 - 29.08.2018

Noch einmal Kaiserwetter für die HEMIGOS. Blauer Himmel und Temperaturen um die 26 Grad. Einunddreissig Herrengolfer nahmen die Gelegenheit war vorgabenwirksam zu spielen. Einem von uns ist dabei eine sensationelle Runde gelungen, aber dazu später.

 

In der Klasse 3 hatte Ali Balmer einen guten Tag und siegte mit 36 Nettopunkten vor Horst Schuchardt mit 33 und Arno Kloos mit 32 Nettopunkten.

 

In der Klasse 2 bewies einmal mehr Hartmut Assmann, dass das Jahr 2018 sein Jahr ist. Mit erstklassigen 39 Nettopunkten lag er klar in Front. Hartmut hat damit sein Handicap erneut verbessert. Von - 13,7 hat er sich jetzt auf - 12,8 heruntergespielt. Auch für den geteilten zweiten Platz musste das Handicap verbessert werden. Mit jeweils 37 Nettopunkten gelang dies sowohl Gerhard Jodeit als auch Claus Clausen. Gerhard geht jetzt mit - 17,6 und Claus mit -16,8 auf die Runde.

 

In Klasse 1 hatte Kai Boie im Stechen knapp die Nase vorn. Kai erzielte 37 Nettopunkte und liegt damit im Handicap jetzt bei - 6,3 nach - 6,5. Punktgleich auf dem zweiten Platz lag Hendrik Rüggeberg. Hendrik spielt ab sofort mit seinem neuen HCP von - 11,8 nach - 12,1. Den dritten Platz belegte Guido Otten mit 36 Punkten.

 

Der Bruttosieger war aber das absolute Highlight der 15. HEMIGO Open. Als Sieger der Bruttowertung mit 36 Bruttopunkten erspielte Johannes Friedlbinder gleichzeitig sensationelle 45 Nettopunkte. Mit 74 Schlägen auf dem Par 73 Kurs spielte Johannes damit die beste Golfrunde seiner bisherigen Golfkarriere. Er musste anschließend der Tradition folgend auch ein Bad im See nehmen, da er sich damit einstellig gespielt hat. Johannes hat ab sofort ein neues Handicap von - 8,9 nach vorher - 10,7. Gratulation Johannes, ein Traum wurde wahr! Zweiter im Brutto wurde Kai Boie mit 32 Punkten vor Christoph Gasczcyk, der 30 Punkte erspielte.

 

Race to Islantilla

In der Jahreswertung Race to Islantilla gab es an diesem Spieltag einen eindeutigen Sieger. Johannes Friedlbinder kann als Bester im Brutto und Netto die 500 Punkte für den Sieger seinem Konto gutschreiben lassen.

 

 

HEMIGO Open 14 - 22. August 2018

Die HEMIGO Turniere sind beliebt, keine Frage. Die stattliche Anzahl von 39 Herrengolfer, die sich an einem strahlenden Sommertag eingefunden hatten, um eine vorgabenwirksame Golfrunde zu spielen zeigt das sehr deutlich. Pünktlich um 12.30 Uhr ging es los. Dreizehn Dreierflights gingen von Tee 1 auf die Runde. Die Ergebnisse, die am Ende dabei herauskamen, waren ausgezeichnet. Neun Herren konnten ihr Handicap verbessern, viele andere schrammten nur ganz knapp daran vorbei.

 

In der HCP Klasse 3 gab es leider keine Verbesserungen, trotzdem konnten sich die Ergebnisse sehen lassen. Sieger wurde Ali Balmer mit erspielten 35 Nettopunkten. Auf dem geteilten zweiten Platz folgten mit je 34 Punkten Günther Eckhardt und Arno Kloos.

 

In der Klasse 2 konnte Bernd Pilster eine gelungene Runde feiern. Bernd erzielte als Sieger 42 Nettopunkte und geht ab sofort mit seinem neuen HCP von - 14,2 nach - 16,0 auf die Runde. Zweiter wurde Joachim Böhmermann mit 40 Punkten und einem neuen HCP von - 14,0 nach - 15,2. Auch für den dritten Platz musste eine Unterspielung her. Dies gelang sowohl Claus Clausen und Jochen Grünert. Beide Herrengolfer erspielten 38 Nettopunkten und freuen sich über ihr neues HCP. Claus spielt jetzt mit - 17,1 nach - 17,7 und Jochen mit - 16,0 nach - 16,6.

 

In der HCP Klasse 1 war Lutz Repschläger nicht zu bezwingen. Lutz erspielte 42 Nettopunkte und hat sein HCP damit von - 14,3 auf jetzt - 12,5 verbessert. Zweiter wurde Johannes Friedlbinder mit 41 Nettopunkten. Johannes nähert sich damit langsam den einstelligen HCP. Er geht ab sofort mit - 10,7 nach vorher - 11,9 auf die Runde. Dritter wurde Eike Hielscher mit 40 Nettopunkten. Eike liegt damit aktuell bei -7,2 nach - 8,0. Für den vierten und fünften Platz musste ebenfalls besser als das alte HCP gespielt werden. Gelungen ist dies Hartmut Assmann mit 38 und Hendrik Rüggeberg mit 37 Punkten. Hartmut hat damit ein neues HCP von - 13,7, Hendrik hat sich auf - 12,1 heruntergespielt.

 

Die Bruttowertung war eine enge Angelegenheit. Am Ende aber hatte Eike Hielscher mit erspielten 30 Bruttopunkte ( 33 im Par 74 Ausgleich) auf dem Par 74 Kurs die Nase vorn und siegte mit eine Runde von 6 über Par damit vor Johannes Friedlbinder mit ebenfalls 30 Bruttopunkten auf der Par 73 Kurs und Christoph Gaszczyk mit erspielten 27 Punkten ( 30 Punkte im Ausgleich) auf dem Par 74 Kurs.

Race to Islantilla

In der Jahreswertung Race to Islantilla können Eike Hielscher im Brutto, sowie Lutz Repschläger und Bernd Pilster in der Nettowertung die 500 Punkte für den ersten Platz ihrem Konto gutschreiben lassen.

 

 

HEMIGO Open 13 - 08.08.2018

Es ist unglaublich. Trotz drückender Schwüle und Temperaturen über 30 Grad hatten sich 32 Achimer Herrengolfer eingefunden, um das 13. HEMIGO Open zu bestreiten. Um 12.30 Uhr ging der erste Flight auf die Runde. Alle Flights bewältigten den 18 Lochkurs in einer sehr ordentlichen Zeit. So konnten bereits um 19 Uhr in der Siegerehrung hervorragende Ergebnisse mit insgesamt acht Handicapverbesserungen verkündet werden.

 

In der HCP Klasse 3 hat Gerd Willers erneut zugeschlagen. Er siegte mit 38 Nettopunkten vor Gerold Wefer, der 37 Punkte erspielte und Hermann Wierichs mit 36 Punkten. Gerd geht ab sofort mit einem neuen HCP von - 22,3 auf die Runde. Gerold freut sich über sein neues HCP von -24,9.

 

In Klasse Zwei dominierte Joachim Böhmermann das Feld. Mit sehr guten 40 Nettopunkten belegte er Platz Eins. Nach - 16,3 spielt Joachim jetzt mit einer Vorgabe von - 15,1. Gratulation Joachim. Auf dem geteilten Platz Zwei folgten HPThüner und Hartmut Assmann mit je 38 Punkten. HP geht nun mit einem neuen HCP von - 13,5 auf die Runde. Hartmut ist jetzt bei - 14,2 angekommen.

 

In der Klasse Eins war Bernd C.W. Müller mit einer 79er Runde auf dem Par 73 Kurs und damit 40 Nettopunkten eindeutig der Beste. Bernd ist damit auf dem besten Weg wieder einstellig zu werden. Er hat sich von - 10,8 auf jetzt 10,0 verbessert. Auf Platz 2 mit 38 Punkten landete Johann Intemann. Johann freut sich über sein neues HCP von -11,6 nach - 12,2. Gemeinsam auf Platz 3 kamen mit je 37 Nettopunkten Kai Boie und Joachim Schuch ein. Kai spielt jetzt mit der Vorgabe von - 6,5 nach - 6,7, Joachim mit -12,2 nach - 12,5.

 

In der Bruttowertung hatte Kai Boie mit 32/29 Bruttopunkten auf dem Par 74 Kurs die Nase vorn. Auf den Plätzen folgten Bernd C.W. Müller mit 30 und Eike Hielscher mit 29/26 Punkten.

 

Race to Islantilla

In der Jahreswertung kann Kai Boie im Brutto die 500 Punkte für den Sieger seinem Konto gutschreiben lassen. Im Netto landeten Bernd C.W. Müller und Joachim Böhmermann gemeinsam auf Platz Eins und freuen sich über die 500 Punkte für die Sieger im Netto.

 

 

HEMIGO Open 12 - 1.8.2018

Tropische Temperaturen in Achim und 37 Herrengolfer trotzen den heissen Temperaturen. Pünktlich zur geplanten Startzeit teete die erste Gruppe auf Abschlag 1 auf. Kurz vor 15 Uhr gingen die letzten drei HEMIGO’s auf ihre vorgabenwirksame Runde. Wiederum ist es drei unserer Teilnehmer gelungen ihr Handicap teilweise deutlich zu unterspielen.

 

In der Handicapklasse 3 dominierte Karsten Kronshage mit 41 Nettopunkten. Karsten hat sich damit auf eine Vorgabe von - 22,3 heruntergespielt. Gratulation Karsten! Auf den Plätzen folgten Gerold Wefer mit 36 Nettopunkten vor Jürgen Blum, der 33 Punkte erspielte.

 

In Handicapklasse 2 hatte erneut Jochen Grünert die Nase vorn. Jochen sammelte 38 Nettopunkte auf seine Par 73 Runde. Damit hat Jochen ein neues Handicap von -16,5. Auf Platz 2 folgte Hans-Gert Ziegler mit 36 Punkten vor Adolf Brockmann und Michael Brennecke mit jeweils 34 Punkten.

 

In der Klasse 1 siegte Johann Intemann mit 37 Nettopunkten und einem neuen Handicap von jetzt - 12,2. Gemeinsame Zweite wurden Jörg Wendt und Knut Chrestin mit jeweils 36 Punkten.

 

In der Bruttowertung belegte Jörg Wendt mit 80 Bruttoschlägen und 29 Punkten Platz Eins. Zweiter wurde Knut Chrestin mit 28/25 Bruttopunkten (Par 74) vor Johann Intemann, Dominic Tun und Ralph Kamberg. Alle Drei erspielten 26 Bruttopunkte.

 

Race to Islantilla

Bei einem Faktor 1,5 als Majorturnier in der Jahreswertung Race to Islantilla freuen sich Karsten Kronshage als Nettobester und Jörg Wendt als Sieger im Brutto über die 750 Punkte.

 

 

MEN'S CAPTAIN POKAL 2018

Die Captains der Achimer Herrengolfer hatten zum traditionsreichen Men’s Captain Pokal eingeladen. Die Beteiligung war überwältigend. Die Teilnehmerzahl reduzierte sich ganz kurzfristig zwar noch von ursprünglich 53 Anmeldungen auf letztendlich 48 motivierte HEMIGOS. Dies änderte aber nichts an der Rekordbeteiligung für das Highlight des Jahres.

Um 14.00 Uhr nahmen 16 Dreierflights im Kanonenstart den Kampf gegen die Hitze und den Platz auf. Die Gluthitze, die betonharten Fairways und die teilweise schwierig zu beherrschenden Grüns konnten unsere Herrengolfer aber nicht davon abhalten sowohl in der Spitze als auch in der Breite sensationelle Ergebnisse abzuliefern. Aber der Reihe nach.

 

In den ausgeschriebenen Sonderwertungen hatte Knut Chrestin beim Nearest to the Pin auf Bahn 9 mit 1,83 m die Nase vorn. Der längste Drive auf der Bahn 2 wurde von Christoph Gasczcyk auf dem Fairway platziert

 

In der Nettowertung kamen die ersten 6 Plätze in die Preise. Dazu waren allesamt Handycapverbesserungen notwendig. Ja sogar bis zum geteilten 10. Platz mussten Ergebnisse von über 36 Nettopunkten gespielt werden. Damit freuen sich Gerhard Jodeit 38, Christoph Gasczcyk 38, Jörg Wendt 37, Horst Lücking 37 und Joachim Böhmermann mit ebenfalls 37 Nettopunkten über das neue HCP.

 

Auf Platz sechs in der Nettowertung landete Horst Schuchardt mit 38 Nettopunkten. Horst spielt nun mit einer Vorgabe von - 23,8. Fünfter wurde Dominic Tun mit 40 Nettopunkten. Dominic hat damit ein neues HCP von - 9,5. Vierter wurde Hermann Wierichs mit ebenfalls 40 Punkten. Herrmann spielt damit ab sofort mit einer Vorgabe von - 38. Auf dem dritten Platz lag Matthias Puvogel mit 41 Nettopunkten. Matthias hat jetzt ein neues HCP von - 10,8. Zweiter wurde Jochen Grünert mit hervorragenden 42 Nettopunkten. Nach langer Durststrecke ist Jochen jetzt im HCP wieder bei - 17,1 angelangt. Mit sensationellen 44 Punkten dominierte Michael Brennecke die Nettowertung. Michael hat sich damit ein neues HCP von jetzt - 21,6 erspielt. Gratulation an alle Herrengolfer, die den Tag genutzt haben, um großes Golf zu spielen.

 

Das Highlight aber setzte der Bruttosieger Ralph Kamberg. Ralph legte auf dem Par 73 Kurs eine Runde von 2 unter Par hin und erspielte 38 Bruttopunkte bzw. 41 Nettopunkte. Ralph geht damit ab sofort mit seinem neuen HCP von - 4,1 auf die Runde. Hier die Rekordrunde von Ralph:

Race to Islantilla

Mit einem Faktor von 2,5 war der Men’s Captain Pokal auch im Race to Islantilla ein Highlight. Die 1.250 Punkte für die Besten im Netto und Brutto konnten Michael Brennecke und Ralph Kamberg ihrem Punktekonto gutschreiben lassen.

 

Nach der Siegerehrung trafen sich alle Preisträger zum Siegerfoto.

Ein besonderes Ereignis waren noch das traditionelle Bad im See von Dominic Tun. Dominic hatte sich im heutigen Turnier auf unter - 10 gespielt. Mit Guido Otten (am Wochenende) gelang dieses zwei HeMiGos innerhalb einer Woche. Die HEMIGO’s wollten den notwendigen Respekt zollen. Deshalb musste diese vor großem Publikum noch einmal ins Wasser. Die Einstelligen haben ihre Schwimmübungen bravurös gemeistert.

 

Neben den sportlichen Glanztaten kam aber auch die Geselligkeit und das Kulinarische nicht zu kurz. Das vorzügliche Grillbuffet von Susanne und ihrem Team schmeckte allen Golfern hervorragend und die köstliche Kaltgetränke taten ihr Übriges. Die Stimmung auf der Terrasse war hervorragen. Kurz nach zehn Uhr sollen die letzten HEMIGO’s die Heimfahrt angetreten haben.

Es war ein wunderschöner Tag mit allem was dazu gehörte. Schönes Wetter, gutes Golfspiel, leckeres Essen, kühle Getränke und gute Gespräche. Die Captains und die HEMIGOS waren zufrieden.

 

 

HEMIGO 11.07.2018 - Hainmühlen zu Gast

Volles Haus bei den HEMIGO’s. Zweiundfünfzig Herrengolfer, 26 aus Hainmühlen und 26 aus Achim, gingen um Punkt 13.00 Uhr von der Eins und der Zehn in Viererflights auf die Runde. Nach einer endlos scheinenden Sommerphase öffnete Petrus an diesem Mittwoch alle Schleusen. Es goss teilweise wie aus Eimern. Das schadete aber weder der guten Laune noch dem Spiel. Es gab sowohl bei den Achimern als auch bei unseren Gästen Handicapverbesserungen.

 

Im Teamwettbewerb hatten diese Jahr die Achimer HEMIGO’s ganz knapp die Nase vorn. Mit einem durchschnittlichen Stablefordergebnis von 29,8 lagen wir ganz knapp vor den Gästen aus Hainmühlen, die 29,5 Punkte erspielten. Im nächsten Jahr erfolgt die Revanche, wenn wir in Hainmühlen zu Gast sind. In den Nettoklassen Eins bis Drei bezogen auf die Achimer HEMIGO’s stellten sich die Ergebnisse wie folgt dar. Doch nun zu den Einzelheiten der Achimer HEMIGO’s!

 

Die Klasse Drei dominierterer Vizecaptain Tarkan Tiral mit 38 Nettopunkten. Nach einer schier endlos erscheinenden Durststrecke hat sich Tarkan im Handicap von - 24 auf jetzt - 23,2 gespielt. Gratulation Tarkan!

 

Die Klasse Zwei sah Horst Lücking auf dem ersten Platz. Auch Horst konnte sein Handicap verbessern und geht ab sofort mit - 17,1 auf die Runde.

 

In der Klasse Eins ging kein Weg an Wolfram Klose vorbei. Wolfram erspielte sehr gute 39 Nettopunkte und hat damit ein neues Handicap von -12,4 nach bisher - 13,3.

 

Die Bruttowertung ging an Kai Boie. Mit einer Runde von 4 über Par erspielte Kai 32 Bruttopunkte und lag damit deutlich vorne. Gleichzeitig bedeutete dies aber auch 38 Nettopunkte und Kai hat damit ein neues Handicap von - 6,5 nach - 6,9.

 

Race to Islantilla

Das Freundschaftsspiel wurde als vorgabenwirksames Turnier auf dem 18 Loch Platz auch für unsere Jahreswertung Race to Islantilla mit einem Faktor von 1,0 gewertet. Mit seinen 32 Bruttopunkten freut sich Kai über die 500 Punkte für den ersten Platz. Im Netto kann Wolfram Klose 500 Punkte für den Besten seinem Punktekonto gutschreiben lassen.

 

 

HEMIGO Open 11 Major 04.07.2018

Riesenbeteiligung beim 11. HEMIGO Open am 4. Juli. Siebenundvierzig Herrengolfer hatten sich für das Turnier angemeldet. Rekord für 2018 ! Da gleichzeitig noch einige junge Golfer aus dem Jugendcamp in das Starterfeld integriert wurden, war der Start auf 12.38 Uhr vorverlegt worden. Es hinderte die HEMIGO’s aber nicht daran, hervorragende Ergebnisse zu erspielen.

 

In der Klasse 1 dominierte Kurt Bunke mit herausragenden 44 Nettopunkten. Kurt hat damit ein neues Handicap von - 20,6 nach vorher - 23,8. Herzlichen Glückwunsch Kurt. Gemeinsam auf dem zweiten Platz mit jeweils 37 Nettopunkten folgten Gerold Wefer, Gerhard Willers und Torsten Fieweger. Alle Drei konnten damit ihr Handicap um 0,4 Punkte herunterspielen. Gut gemacht Männer!

 

In der Klasse 2 war Thomas Ranft mit 41 Nettopunkten nicht zu schlagen. Thomas geht ab sofort mit seinem neuen HCP von - 17,2 nach - 18,2 auf die Runde. Für den zweiten Platz mussten 40 Nettopunkte her. Dies gelang unserem Gast von der GolfRange Marek Hoffmann. Marek spielt jetzt ebenfalls mit - 17,2. Gemeinsam auf Platz 3 folgten Joachim Böhmermann und Bernd Martin mit jeweils 36 Punkten.

 

In der Klasse 1 wurde ebenfalls hochklassiges Golf gespielt. Sieger wurde Knut Chrestin mit 39 Nettopunkten. Knut hat damit eine neues HCP von - 9,2. Auf Platz 2 folgte unser Gast aus dem Club zur Vahr Andreas Hansing mit 38 Nettopunkten. Andreas freut sich über sein neues HCP von jetzt - 11,0. Gemeinsam auf dem dritten Platz erzielten Jens Ruff und Joachim Schuch jeweils 36 Punkte.

 

Die Bruttowertung wurde knapp von Frank van Zijl mit einer 79er Runde auf dem Par 74 Kurs vor Ralf Kamberg mit 77 Schlägen auf dem Par 73 Kurs entschieden. Mit dem Par 74 Ausgleich erzielte Frank 34 Bruttopunkte, Ralf erspielte 32 Punkte. Dritter wurde Knut Chrestin mit 31 Punkten. Frank van Zijl erspielte gleichzeitig 41 Nettopunkte und geht ab sofort nach -7,9 jetzt mit - 6,9 auf die Runde. Gratulation Frank.

 

Race to Islantilla

Als Major hatte das 11. HEMIGO Open den RTI Faktor 1,5 für die erspielte Punktezahl. Über die damit 750 Punkte für den Brutto- und Nettobesten freuen sich Frank van Zijl und Kurt Bunke.

 

 

HEMIGO Open 10 - 27.06.2018

Die wichtige Botschaft vor dem 10. HEMIGO Open lautet:

 

Das Rough ist gemäht!

 

Darüber hinaus gibt es aktuell eine Sonderplatzregel, die das Spiel der HEMIGO’s zusätzlich beflügelte. So konnten bei der Siegerehrung insgesamt 7 Handicapverbesserungen verkündet werden. Aber alles der Reihe nach. Auf Grund des anstehenden WM-Spiels zwischen Deutschland und Südkorea mit Anstoß um 16.00 Uhr starteten 35 motivierte Herren ausnahmsweise bereits um 10 Uhr von Tee 1 mit einer kleinen Kanone rückwärts.

 

In der HCP-Klasse 3 siegte Kurt Bunke mit 37 Nettopunkten vor Karsten Kronshage, Henning stolz und Horst Schuchardt, die sich alle mit 36 Punkten gemeinsam auf Platz Zwei platzierten. Kurt geht ab sofort mit seinem neuen HCP von - 23,8 auf die Runde.

 

In Klasse 2 gab es in der Breite und auf Platz 1 hervorragende Ergebnisse. Sieger wurde HPThüner mit 41 Nettopunkten. HP hat sich damit von - 15,0 auf jetzt - 13,5 heruntergespielt. Gratulation HP ! Für den zweiten Platz musste aber ebenfalls eine Handicapverbesserung her. Dies gelang mit 38 Nettopunkten Hartmut Assmann. Hartmut freut sich über sein neues HCP von - 15,3. Auch für den geteilten dritten Platz mussten über 36 Punkte gespielt werden. Menke Harpers und Wolfram Klose erspielten jeweils 37 Nettopunkte und gehen somit mit jetzt - 20,7 bzw.- 13,2 an den Start.

 

In der Klasse 1 hatte Johann Intemann mit 37 Nettopunkten die Nase vorn. Johann ist damit wieder bei - 12,4 im HCP. auf den Plätzen folgten unser Gast Jochen Biganzoli von der GolfRange mit 35 Nettopunkten und Guido Otten, der 34 Punkte erspielte.

 

Die Bruttowertung wurde erneut von Eike Hielscher dominiert. Eike erspielte mit einer kleinen Schwäche an Bahn 18 hervorragende 29 Bruttopunkte (entspricht 31 Punkten mit Par 74 Ausgleich). Gleichzeitig entsprach dies 38 Nettopunkten. Damit hat sich Eike im HCP auf unter - 8 gespielt. Sein neues HCP IST jetzt - 7,7. Auf dem geteilten zweiten Platz folgten mit jeweils 26 Bruttopunkten unsere Gastspieler Patrick Smollarek aus der Bremer Schweiz (Par 74 Ausgleich + 3), Jochen Biganzoli sowie Wolfram Klose, Jörg Wendt und HPThüner.

 

Race to Islantilla

Im Race to Islantilla gab es an diesem Spieltag zwei eindeutige Sieger, die jeweils die 500 Punkte für den ersten Platz ihrem Punktekonto gutschreiben lassen können. In der Bruttowertung freut sich Eike Hielscher über die 500 Punkte. Im Netto ist dies HPThüner.

 

 

HEMIGO Open 9 - 13.06.2016

Obwohl seit Montag gemäht wird, steht das Hardrough noch an den meisten Bahnen und machte den 26 Teilnehmern das Spiel weiterhin schwer. Die knüppelharten Fairways und der teilweise böige Wind taten ihr Übriges. Trotzdem konnten am Ende 3 Handicapverbesserungen verzeichnet werden.

 

In der Nettoklasse 3 konnte ein sensationelles Ergebnis verkündet werden. Unser Gast von der GolfRange Bremen, Tim Armbröster, spielte bei uns sein erstes vorgabenwirksamen Turnier überhaupt. Tim erspielte sensationelle 65, in Worten fünfundsechzig, Nettopunkte. Tim spielte sich damit von Clubvorgabe - 54 auf ein Handicap von jetzt - 30,5 herunter. Gratulation Tim!! Auf den Plätzen folgten Arno Kloos aus Warnemünde mit 37 Nettopunkten, neues HCP - 30,7 und Karsten Kronshage, der 33 Punkte erspielte.

 

In Handicapklasse 2 siegte Bernd Pilster mit 33 Punkten vor Hartmut Assmann und Horst Lücking mit jeweils 32 Nettopunkten.

 

In HCP Klasse 1 hatte Stefan Kloppe mit 34 Punkten die Nase vorn. Auf den Plätzen folgten Johann Intemann und Wolfgang Tietjen, die 32 Punkte erspielten.

 

Der erste Platz im Brutto wurde souverän von Eike Hielscher eingenommen. Eike erzielte 30 Bruttopunkte auf seiner Runde von den weißen Abschlägen. Mit gleichzeitig 37 Nettopunkten geht Eike ab sofort mit seinem neuen HCP von - 8,0 auf die Runde. Gemeinsame Zweite wurden Arne Fieweger, Frank van Zijl (weiße Abschläge) und Stefan Kloppe, die jeweils 24 Bruttopunkte erspielten.

 

Race to Islantilla

In der Jahreswertung Race to Islantilla konnte Eike Hielscher mit seinen 30 Brutto- und 37 Nettopunkten jeweils die 500 Punkte für das beste Ergebnis im Brutto bzw. Netto seinem Punktekonto gutschreiben.

 

 

HEMIGO Open 8 Masters 6.6.2018

Wieder ein strahlender Sommertag. Temperaturen bis 30 Grad und 33 Herrengolfer auf der Runde. Pünktlich um 13.15 Uhr teete der erste Flight auf Abschlag 1 auf und nahm den Kampf gegen die Hitze, das Rough und die teilweise betonharten Fairways auf. Am Ende der Runde konnten drei Handicapverbesserungen und ein insgesamt ordentliches Ergebnis aller Teilnehmer vermeldet werden.

 

In der Handicapklasse 1 dominierte Karsten Kronshage mit 39 Nettopunkten vor Horst Lücking mit 36 und Henning Stolz mit 34 Punkten. Karsten hat mit dieser famosen Leistung sein Handicap von - 25,7 auf jetzt - 24,5 verbessert. Gratulation Karsten.

 

In der Handicapklasse 2 war der Sieger sogar noch etwas besser. Dominic Tun siegte hier mit 40 Nettopunkten vor HPThüner mit 35 und Bernd Pilster und Wilfried Lücking mit jeweils 34 Punkten. Dominic hat sich mit seinem Ergebnis von - 12,2 auf jetzt - 11,1 heruntergespielt.

 

In der Handicapklasse 1 hatte Wolfgang Tietjen mit 36 Nettopunkten die Nase vorn. Auf den Plätzen folgten Thomas Schmidt und Knut Chrestin. Beide erspielten jeweils 35 Nettopunkte.

 

In der Bruttowertung siegte Christian Bruhn, der von den weißen Abschlägen gespielt hat, mit 32 Bruttopunkten vor Thomas Schmidt, ebenfalls von Weiß, mit 30 Punkten und Dominic Tun mit 29 Bruttopunkten. Christian erspielte gleichzeitig 37 Nettopunkte und und liegt damit im Handicap jetzt wieder bei. -6,6.

 

Race to Islantilla

Als Major Turnier hatte diese Open im Race to Islantilla den Faktor 1,5. Damit freuen sich im Brutto Christian Bruhn und im Netto Dominic Tun über die 750 Punkte für die Bestplatzierten in den Klassen.

 

 

HEMIGO Open 30.05.2018

Der Deutsche Wetterdienst hatte für den 30.05. eine Warnung für Gewitter mit lokalem Starkregen herausgegeben. Alle Wetterkapriolen sind aber nordöstlich an Achim vorbeigezogen. Wir hatten einen schönen, aber heißen Golftag. Einundzwanzig unverzagte Herrengolfer gingen ab 13.15 Uhr auf die Runde. Die erspielten Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

 

In der HCP-Klasse 3 war Karsten Kronshage mit 35 Nettopunkten der Beste. Auf den Plätzen folgten Günther Eckhardt mit 31 vor Gerold Wefer mit 26 Punkten.

 

In der Klasse 2 dominierte Lutz Repschläger mit 40 Nettopunkten. Lutz hat damit sein HCP von -14,8 auf -13,6 verbessert. Für den zweiten Platz musste ebenfalls eine Handicapverbesserung her. Johannes Friedlbinder gelang dies mit 38 Punkten und geht ab sofort mit seinem neuen HCP von -11,5 auf die Runde. Dritter wurde Dominic Tun mit 34 Nettopunkten.

 

In der HCP-Klasse 1 hatte Hendrik Rüggeberg mit 34 Nettopunkten die Nase vorn. HH Otto mit 33 und Kai Boie mit 32 Punkten belegten die weiteren Plätze.

 

In der Bruttowertung siegte Bernd C.W. Müller mit 28 Bruttopunkten vor Kai Boie mit 27 Punkten und Johannes Friedlbinder, der ebenfalls 27 Punkte erspielte. Bernd erzielte neben seinen 28 Bruttopunkten gleichzeitig 38 Nettopunkte. Damit ist er wieder auf dem Weg zu einem einstelligen HCP. Er geht ab sofort mit seinem neuen HCP von -10,2 auf die Runde.

Race to Islantilla

Im Race to Islantilla Konto Bernd C.W. die 500 Punkte für den Sieger im Brutto seinem Konto gutschreiben lassen. In der Nettowertung ging kein Weg an Lutz Repschläger vorbei. Lutz sackte die 500 Punkte für den Besten im Netto ein.

 

 

HEMIGO Open 6 am 23.05.2018

Seit drei Wochen hat es in Achim nicht mehr geregnet. Der Platz ist mittlerweile stark abgetrocknet, an manchen stellen sogar schon extrem hart. Dem Rough hat die Trockenheit jedoch nicht geschadet. Es wächst und wächst. Gleichwohl nahmen 33 Herrengolfer in 11 Dreierflights den Kampf gegen den Platz auf. Am Ende kamen sehr ansehnliche Ergebnisse heraus, die für die Qualität der Achimer HEMIGO’s spricht.

 

In der HCP-Klasse 3 wurden in der Nettowertung die höchsten Ergebnisse erzielt. Sieger wurde Herman Wierichs, der 41 Nettopunkte erspielte. Hermann geht ab sofort mit seinem neuen HCP von -42 auf die Runde. Für den zweiten Platz mussten 40 Nettopunkte gespielt werden. Dies gelang Jörg Scharenberg. Jörg spielt zukünftig mit - 28 nach vorher - 30. Gratulation an beide Herren! Den dritten Platz mit 35 Nettopunkten belegten Karsten Kronshage, Gerhard Willers und Henning Stolz.

 

In Klasse 2 hatte Hartmut Assmann mit 34 Punkten die Nase vorn. Auf den Plätzen folgten Holger Becker mit 29 und Menke Harpers mit 29 Punkten.

 

In der Klasse 1 siegte Bernd C.W. Müller mit 37 Nettopunkten. Damit spielt Bernd ab sofort wieder mit einer Vorgabe von - 10,5 nach - 10,7. Zweiter wurde Matthias Puvogel mit 36 vor Wolfgang Tietjen mit 34 Nettopunkten.

 

In der Bruttowertung gab es einen eindeutigen Sieger. Guido Otten erspielte mit einem 80er Runde auf dem Par 73 Kurs 29 Bruttopunkte. Mit gleichzeitig erspielten 39 Nettopunkten nähert sich Guido jetzt zielstrebig der einstelligen Vorgabe. Guido geht jetzt mit -10,3 an den Abschlag. Guido, das Bad im Teich vor der Terrasse kommt immer näher!! Auf den Plätzen folgten Bernd C.W. Müller mit 27 und HH Otto mit 25 Bruttopunkten.

 

Race to Islantilla

In der Bruttowertung kann Guido Otten die 500 Punkte für den Tagessieg seinem Konto gutschreiben lassen. In der Nettowertung führt kein Weg an Hermann Wierichs vorbei. Hermann bekommt die 500 Punkte gutgeschrieben.

 

 

HEMIGO Open 5 - 16.05.2018

Für das fünfte HEMIGO Open könnten wir als Sponsor wiederum unseren langjährigen Club-Pro Boris Bollmann gewinnen. Boris setzt seit einiger Zeit im Trainingsbetrieb sehr erfolgreich den TrackMan ein.

 

Was ist ein TrackMan:

TrackMan ist ein radar-basiertes Messgerät, dass Video- und Radardaten dem Pro zur Verfügung stellt. Dabei ist es extrem genau, aber auch sehr einfach zu bedienen. TrackMan liefert 26 Werte zu jedem Schlag. Es wird der gesamte Ballflug gemessen, aber noch viel wichtiger: die Schlägerkopfdaten im Treffmoment.

 

Auch die HEMIGO’s sollen natürlich von dieser Trainingsunterstützung profitieren. Deshalb hat Boris neben schicken Schlägertüchern und Golfcaps als Hauptpreise Gutscheine für ein Training bzw. Fitting mit dem TrackMan gesponsert.

 

Nun kommen wir zu den Turnierdetails. Pünktlich um 13.15 ging der erste Flight auf die Runde. Insgesamt nahmen 34 Herrengolfer den Kampf gegen das immer länger werdende Rough und den teilweise stürmischen Wind auf. Bei der Siegerehrung auf der Clubhausterrasse wurden im Beisein von Boris die Besten der Sonderwertungen und die Sieger im Turnier entsprechen geehrt.

 

In den Sonderwertungen Longest Drive und Nearest to the Pin siegten mit dem längsten Abschlag auf dem Fairway Knut Chrestin und bei den Präzisionsschlägen Lutz Repschläger von Gelb mit 1,78m und Christian Bruhn von Weiß mit 2,50m. Alle Sieger der Sonderwertungen freuen sich über ein TrackMan Training mit Boris.

 

In der Nettowertung siegte in Klasse 3 Jörg Scharenberg mit 35 Punkten, in Klasse 2 Hartmut Assmann mit 32 Punkten und in Klasse 1 Johannes Friedlbinder mit 30 Nettopunkten. Die drei Sieger werden mit einem TrackMan Training bei Boris belohnt.

 

In der Bruttowertung dominierte Guido Otten, der als einziger der Teilnehmer eine Handicapverbesserung erzielen konnte. Guido erspielte 27 Brutto- bzw. 37 Nettopunkte. Damit geht Guido ab sofort mit dem neuen Handicap von -10,8 auf die Runde. Natürlich kommt auch er in den Genuss eines Trainings mit Boris.

 

Eine Tradition bei HEMIGO ist es, den Lucky Loser mit Golfbällen auszustatten. Diesmal gab es aber keine Golfbälle, sondern ebenfalls Trainingsgutscheine mit dem TrackMan. Darüber freuen sich Henning Stolz und Horst Schuchardt.

 

Race to Islantilla

Im Race to Islantilla war Guido Otten der große Gewinner. Sowohl in der in Bruttowertung als auch in der Nettowertung könnten er die 500 Punkte für den Sieger seinem Punktekonto gutschreiben.

 

 

HEMIGO Open Major - 02.05.2018

Schon früh in der Saison erfreut sich unsere Open Serie großer Beliebtheit. Zum Major-Turnier gingen 39 motivierte Herrengolfer an den Start. Das ist bisheriger Saisonrekord für 2018. Das Wetter hatte sich ggü. dem vorangegangenen Feiertag extrem gebessert, der Platz präsentierte sich in einem ordentlichen Zustand, aber die Ergebnisse konnten mit den guten Bedingungen nicht mithalten. Wir konnten nicht eine einzige Handicapverbesserung bekannt geben.

 

In der Nettoklasse 3 siegte nach langer Durststrecke Hubertus Walgern mit 35 Nettopunkten. Auf den Plätzen folgten Herman Wierichs mit 29 und Volker Krupa sowie Jürgen Blum mit jeweils 27 Punkten.

 

In der Nettoklasse 2 ging es sehr eng zu. Am Ende siegte Gerhard Jodeit nach Computerstechen mit 35 Nettopunkten vor HPThüner mit ebenfalls 35 Zählern und Bernd Pilster, der 34 Nettopunkte erspielte.

 

In der Nettoklasse 1 waren die Abstände ebenfalls extrem knapp. Es siegte HH Otto mit 33 Punkten vor Dominic Tun mit ebenfalls 33 Punkten und Frank van Zijl mit 32 Punkten.

 

Die Bruttowertung dominierte Arne Fieweger, der auf dem Par 73 Kurs 28 Bruttopunkte erspielte. Auf den Plätzen folgten Frank van Zijl mit 26 und HH Otto mit 23 Bruttopunkten.

 

Race to Islantilla

Im Race to Islantilla könnten heute für die Position Eins im Brutto bzw. Netto 750 Punkte eingefahren werden. In der Bruttowertung gelang dies Arne Fieweger. In der Nettowertung lagen drei Herrengolfer mit jeweils 35 Punkten ganz vorne und freuen sich ebenfalls über jeweils 750 Punkte. Es sind Hubertus Walgern, Gerhard Jodeit und HPThüner.

 

Nächste Woche ist kein HEMIGO. Die Herrengolfer des Achimer Golfclubs gehen auf Reisen und werden von Dienstag bis Donnerstag das Golfresort Hardenberg unsicher machen.

 

 

HEMIGO Open 3 - 25.04.2018

Im dritten vorgabenwirksamen Turnier der Saison 2018 gingen 31 Herrengolfer an den Start. Sie trotzten dem teilweise starken Wind und den kühlen Temperaturen und kamen recht zügig über den Platz. Es gab zwar nur eine Handicapverbesserung, aber die hatte es in sich.

 

In der HCP klasse 3 siegte Hermann Wierichs mit 31 Nettopunkten vor Ali Balmer mit 29 und Gerold Wefer, der 27 Punkte erspielte.

 

In der Klasse 2 gab es das herausragende Ergebnis. Nach längerer Durststrecke hat Manfred Sohns richtig zugeschlagen. Manfred spielte auf dem Par 73 Kurs eine 81er Runde. Dies bedeutete 45 Nettopunkte! Nach vorher - 16,4 geht Manfred ab sofort mit - 13,7 auf die Runde. Herzlichen Glückwunsch Manfred. Auf den Plätzen folgten Adolf Brockmann mit 34 und Hubertus Walgern mit 33 Nettopunkten.

 

In der HCP Klasse 1 hatte Wolfgang Tietjen mit 33 erspielten Punkten die Nase vorn. Knut Chrestin mit 33 und Thomas Schmidt mit 29 Nettopunkten folgten auf den Plätzen.

 

Die Bruttowertung gewann Frank van Zijl mit 29 Bruttopunkten vor unserem Nettochampion Manfred Sohns, der 28 Bruttopunkte erspielte und Kai Boie mit 26 Punkten.

 

Race to Islantilla

Im Race to Islantilla freut sich Manfred Sohns über die 500 Punkte für Platz Eins in der Nettowertung. Im Brutto konnte Frank van Zijl die 500 Punkte für den Sieger seinem Konto gutschreiben.

HEMIGO Open 2 - 11. April 2018

Die Wettervorhersagen für unser zweites HEMIGO Turnier waren im Vorfeld äußerst schlecht. Aber mit dem ersten Flight drehte sich das Geschehen. Die Sonne kam hervor und begleitete 32 motivierte Herrengolfer über die gesamte Runde. Der starke Wind, in Böen teilweise stürmisch, beeinflusste jedoch das Spiel und ließ nicht wirklich gute Ergebnisse zu.

 

In der dritten Nettoklasse gab es durch den Sieger Hermann Wierichs die einzige Handicapverbesserung. Hermann erspielte 37 Nettopunkte und freut sich über sein neues HCP von - 47. auf den Plätzen folgten Bernhard Drees mit 35 und Henning stolz sowie Gerhard Willers mit je 32 Nettopunkten.

 

In Klasse Zwei hatte Jochen Grünert mit 30 Nettopunkten die Nase vorn. Der zweite Platz war dreifach mit erspielten 29 Nettopunkten belegt. Dies gelang Gerhard Jodeit, Bernd Pilster und Manfred Sohns.

 

In Handicapklasse Eins siegte HPThüner mit 36 Nettopunkten vor Ralph Kamberg mit 31 und Jaroslaw Berezinski mit 30 Nettopunkten.

 

Die Bruttowertung war wieder mal eine klare Angelegenheit. Ralph Kamberg erspielte mit 10 Pars und 8 Birdies 28 Bruttopunkte und siegte mit deutlichem Vorsprung vor Thomas Schmidt mit 22 sowie Jörg Wendt und HPThüner mit jeweils 21 Bruttopunkten.

 

Race to Islantilla

In der Jahreswertung Race to Islantilla konnte Ralph Kamberg im Brutto weitere 500 Punkte seinem Konto gutschreiben. In der Nettowertung erspielte unser neues Hemigomitglied Hermann Wierichs Platz Eins und damit gleichzeitig 500 Punkte.

 

 

HEMIGO Open 1 - 04.04.2018

Nach einer schier endlos lang gefühlten Zeitspanne, mit viel Regen und bitterkalten und windigen Wochen heißt es nun endlich wieder, aufteen für die HEMIGO Open Turniere. Es wurde auch Zeit.
Pünktlich um 12.15 Uhr stand der erste Dreierflight auf der Teebox von Abschlag 1. Es konnte losgehen. Weitere 9 Flights sollten folgen. Insgesamt gingen  28 motivierte Herrengolfer auf die Runde.

 

Alle Flights erreichten mit zügigem Spiel das Clubhaus. Lediglich der letzte Flight musste die Regenschirme aufspannen. Ansonsten spielte das Wetter mit.
Auch die Ergebnisse könnten sich sehen lassen. Insgesamt gab es drei Handicapverbesserungen. Aber nun zu den Details.

 

In der Handicapklasse 3 dominierte Bernhard Drees mit 38 Nettopunkten gefolgt von Thomas Heitkamp und Horst Schuchardt, die jeweils 35 Nettopunkte erspielten. Bernhard hat sein Handicap damit von bisher - 35 auf - 34 verbessert. Gratulation.


In der zweiten Nettoklasse hatte HP Thüner mit erspielten 38 Nettopunkten die Nase vorn. Nach einer mehr als einjährigen Durststrecke konnte HP sein Handicap von - 15,2 auf aktuell - 14,6 verbessern. Auf den Plätzen folgten Hubertus Walgern mit 34 und Gerd Willers mit 33 Nettopunkten.


In der Nettoklasse 1 siegte Johannes Friedlbinder mit 33 Nettopunkten vor Lutz Repschläger mit 32 und Christian Bruhn und HH Otto mit jeweils 31 Nettopunkten.


Die Bruttowertung wurde, wen wundert es, wieder einmal von Ralph Kamberg dominiert. Ralph spielte eine sehr gute 75er Runde auf dem Par 73 Kurs. Mit damit erspielten 34 Bruttopunkten lag Ralph deutlich vor Christian Bruhn mit 24 und Johannes Friedlbinder sowie HP Thüner mit jeweils 23 Bruttopunkten.
Mit dieser hervorragenden Runden hat Ralph gleichzeitig 38 Nettopunkte erspielt und geht ab sofort mit dem neuen Handicap von -4,6 auf die Runde.

 

Race to Islantilla
Das erste HEMIGO Open war auch das Auftaktturnier zum Race to Islantilla 2018.
Die erspielten Ranglistenpunkte werden in diesem Turnier mit dem Faktor 2 multipliziert.

In der Bruttowertung kann Ralph Kamberg die 1.000 Punkte  für die Jahreswertung auf seinem Konto verbuchen.

In der Nettowertung teilen sich drei Golfer mit jeweils erzielten 38 Punkten den ersten Platz. Es sind Ralph Kamberg. HP Thüner und Bernhard Drees.

 

Wie ihr es aus den letzten Jahren bereits kennt, könnt ihr die Gesamtstände auf der Homepage des Achimer Golfclubs/Sport-Gruppen/HEMIGO/2018 nachlesen.

Brutto Standings (Endstand 2018)

TOP 3:

1 (1) Ralph Kamberg

2 (2) Kai Boie

3 (5) Knut Chrstin

 

BEST MOVER:

63 (78) Christoph Rosenfeld

64 (79) Ralf Richter

 

BESTER NEUEINSTEIGER:

75 (-) Matthias Ihde

 

Hier findet Ihr die Brutto-Rangliste!

 

 

 

Netto Standings (Endstand 2018)

TOP 3:

1 (1) Hans-Peter Thüner

2 (2) Karsten Kronshage

3 (4) Hartmut Aßmann

 

BEST MOVER:

24 (71) Christoph Rosenfeld

 

BESTER NEUEINSTEIGER:

73 (-) Jürgen Beckers

 

Hier findet Ihr die Netto-Rangliste!