Abschlags- und Fahnenpositionen - 18-Loch Platz

Jeder von Euch kennt das, da steht man an der zweiten Bahn und die Abschlagskugeln stecken ganz hinten. Bei der Annäherung stellt man fest, dass die Fahnenposition ebenfalls hinten ist und sich die Spielbahn deutlich länger spielt als üblich. Das scheint im ersten Moment unfair zu sein gleicht sich über die 18 Löcher allerdings aus und das liegt an unserem System.

Vorab sei gesagt, dass man natürlich auch die Abschlagskugeln und die Fahnenpositionen immer perfekt aufeinander abstimmen kann. Das lässt sich bei uns aus Kostengründen nicht realisieren. Wir versetzen bis zu fünf Mal die Woche unsere Fahnenpositionen. Die Abschlagskugeln werden aber nur am Montag und Freitag versetzt. Bei den Abschlagskugeln ist Euch vielleicht aufgefallen, dass diese manchmal neben und manchmal auf dem Abschlag stecken. Auch das hat Gründe. Am Montag werden die Abschlagskugeln versetzt, die Position der Kugeln ist dann außerhalb der Abschläge. So können die Abschläge am Montag, Mittwoch und Freitag ohne Verzögerung gemäht werden. Am Freitag werden die Abschlagskugeln dann nach dem Mähen wieder versetzt und diesmal innerhalb des Abschlags gesteckt. Das sieht natürlich gerade am viel bespielten Wochenende noch ein bisschen besser aus.

Unser System ist effizient und gewährleistet über 18 Löcher die Gesamtlänge des Platzes einzuhalten.

Die Abschlagskugeln sind immer wie folgt positioniert: 6 x Hinten, 6 x Mitte und 6 x Vorne. Die sechs unterschiedlichen Fahnenpositionen, die wir haben sind ebenfalls so aufgeteilt. Zusätzlich kommt noch, dass wir versuchen bei jeder Fahnenposition sechs einfache, sechs mittlere und sechs schwere Positionen zu stecken.

Mit diesem System passt die Gesamtlänge des Platzes. Natürlich kann es passieren, dass sich eine Bahn mal länger spielt, dafür wird sich eine andere Bahn dann kürzer spielen.

Euer Platzausschuss
Juni 2019
Jörg Meiners & Thomas Schmidt