Aktuelle Corona-Lage

Mit den stabil niedrigen Inzidenzen gibt es weitere Lockerungen in unserem Spiel- und Turnierbetrieb.

Alle Informationen dazu findet Ihr auf der stets aktuellen Seite "Informationen zum Golfen in Corona-Zeiten".

 

Die wichtigsten Anpassungen sind, dass Gegenstände, die wir nicht nach jeder Nutzung desinfizieren können, wie bspw. Fahnenstangen, Bunkerharken und Ballwäscher, wieder genutzt werden dürfen. Unsere Greenkeeper setzen am Mittwoch und Donnerstag folgendes auf der Anlage um:

 

- Die Locheinsätze werden rausgenommen und Fahnen dürfen somit wieder bedient werden. In Kürze werden dann Ball-Retriever in die Löcher gesetzt, sodass der Ball schonend aus dem Loch genommen werden kann. Dies hat nichts mit Corona zu tun sondern mit der Regelumstellung, dass die Fahne beim Putten im Loch bleiben darf. Leider werden dadurch häufig die Lochkanten in Mitleidenschaft gezogen. Dies wollen wir durch die Ball-Retriever verhindern. 

 

- Die Bunkerharken werden wieder in allen Bunkern verteilt und das Harken ist nach jedem Schlag nötig. Sollte jemand nicht harken und man liegt in einer Spur gilt leider wieder die Devise "Pech gehabt" und man darf nicht straffrei Erleichterung in Anspruch nehmen. 

 

- Die Ballwäscher werden wieder aufgestellt und können genutzt werden.

 

- Scorekarten werden im Turnierbetrieb wieder regulär getauscht und von Spieler:in und Zähler:in unterschrieben. 

 

Die Fahnenstangen, Bunkerharken und Ballwäscher sollten mit einem Handschuh oder Handtuch angefasst werden.

 

Zusätzlich zu den aktuellen Anpassungen möchten wir noch auf grundsätzliche Themen eingehen, die insbesondere den Turnierbetrieb betreffen.

 

Der Golfsport hat wie viele andere Sportarten auch ein komplexes und verstricktes Regelwerk. Jede und jeder weiß was für seltsame Situationen auf der Runde vorkommen können - der Ball ist im eigenen Loch eingebohrt, liegt auf einem Weg, oder es herrscht über die Art und Weise wo man wie droppen darf Unklarheit. Und das sind bei Weitem nicht die kuriosesten Dinge, für die es natürlich alle einen geregelten "Ausweg" gibt.

 

Zur Unklarheit trägt nicht nur das stark angepasste Regelwerk von Anfang 2019 bei, sondern nun auch die Umstellung zum World Handicap System. Denn nicht nur das Spielen des Balles gehört zum Regelwerk, sondern auch Formalien wie das Ausfüllen der Scorekarte. Zudem kommen im Turniergeschehen und auch im Rahmen von RPR (registrierte Privatrunden, ehemals "EDS") am häufigsten Fragen zur Berechnung des Handicap Index auf. 

 

Da derzeit viele Fragen von Euch besonders häufig gestellt werden, haben wir unseren bekannten FAQ Bereich erweitert. Wir können nicht im Detail auf jede Situation eingehen, aber versuchen zumindest Euch zu den richtigen Antworten und Anlaufstellen zu leiten, um Fragen zu individuellen Situationen zu erhalten. Einige Antworten beziehen sich derzeit auch lediglich auf unsere Anlage (insb. Regelungen zum Golfen in Zeiten von Corona), also fragt bei Auswärtsturnieren oder RPR auf anderen Anlagen immer noch einmal nach den Bestimmungen, die für handicaprelevante Runden (abweichend oder zusätzlich zum Regelwerk) gelten. 

 

Hier geht es zum FAQ Bereich, wo Ihr einen Mix aus Frage&Antwort und informativen Texten findet.

 

 

Achimer Golfclub

Roedenbeckstraße 55
28832 Achim

Tel.: 04202 / 97 40-0
Fax: 04202 / 97 40-10
E-Mail: info (at) achimergolfclub.de

Besuch uns auf Facebook

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter des Achimer Golfclubs bist Du immer aktuell und ganz persönlich informiert.

Jetzt abonnieren »

Besuch uns auf Instagram

Ausgezeichnet

Im Achimer Golfclub ausgezeichnet Golf spielen und Golf lernen. 

Anfahrt

Aus Richtung A1 Hamburg–Bremen:
Ausfahrt Posthausen, in Posthausen direkt hinter dem Einkaufszentrum Dodenhof rechts auf die K6 Richtung Achim.

Aus Richtung A27 Bremen–Hannover:
Ausfahrt Achim-Ost in Richtung Bassen, die 1. Straße rechts in Richtung Badenermoor / Posthausen. 

Routenplaner »