1. Herren AK30 - Saison 2017

Foto:

h.R.v.l.: Thomas Schmidt, Sven Kabert, Jens Hendrik Rüggeberg

v.R.v.l.: Martin Blumberg, Kai Boi, Ralph Kamberg

Gespielt haben in 2017 auch: Knut Chrestin, Christoph Gaszczyk, Joachim Martens, Oliver Neubauer, Frank van Zijl, Jörg Wendt

 

Nach zwei Abstiegen in Folge spielten wir in diesem Jahr in der Liga 3B. In einer Gruppe mit Bad Bentheim, Golfclub Emstal und dem Golfclub Worpswede konnte bis zum Ende von einem knappen Ausgang ausgegangen werden, da die Mannschaften sehr ausgeglichen waren.

 

Am ersten Spieltag am 29.04. konnten wir uns gegen den Golfclub Worpswede denkbar knapp mit 5:4 durchsetzen. Am zweiten Spieltag ging es gegen die Männer aus Bad Bentheim, die am ersten Spieltag ebenfalls Ihr Spiel gewinnen konnten. In spannenden Spielen mussten wir uns am Ende mit 6:3 geschlagen geben.

 

Der letzte Spieltag fand am 09.09. im Golfclub Worpswede statt. Bei unangenehmen Bedingungen wurde es wieder ein enges Match gegen die Mannschaft aus dem Golfclub Emstal. Nach den Vierern am Vormittag stand es 2 zu 1 für uns. Die Einzel am Nachmittag mussten die Entscheidung bringen und am Ende konnten wir das Spiel mit 5:4 für uns entscheiden.

 

Da der Golfclub Worpswede sein Spiel gegen Bad Bentheim gewinnen konnte waren mit Punktgleich an der Spitze mit Bad Bentheim, die leider die bessere Differenz aufweisen konnten und sich somit den Aufstieg sicherten.

 

Wir hatten drei tolle Spieltage hinter uns und werden im nächsten Jahr wieder angreifen und versuchen wieder in die zweithöchste Spielklasse aufzusteigen.

1. Herren AK30 - Saison 2015

 

Der letzte Spieltag in Garlstedt: Ralph Kamberg, Jens-Hendrik Rüggeberg, Kai Boie, Guido Otten, Martin Blumberg, Jens Müller (v.l.n.r.). Nicht dabei sein konnten am letzten Spieltag Knut Chrestin und Joachim Martens

 

 

 

Nachdem sich die Herren AK30 in 2014 in der höchsten Liga Niedersachsens Nord/Bremen erfolgreich behaupten konnten, kam mit der Mannschaft des GC Oldenburg in 2015 ein weiterer schwerer Gegner in die Gruppe 1B.

Am ersten Spieltag konnte unser Team seinen Heimvorteil leider nicht nutzen und verlor knapp gegen Club zur Vahr mit 3:5. Am 25. Juli musste sich unser Team in Oldenburg gegen Oldenburg I (Durchschnitts-HCP: 4,1) „erwartungsgemäß“ geschlagen geben, so dass der letzte Spieltag über den Klassenerhalt entscheiden musste, da auch Deinster Mühle I gegen Vahr und Oldenburg nicht gewinnen konnte. 

Am 12. September kam es dann zum Endspiel zwischen Achim I und Deinster Mühle I in Garlstedt. Nach den Vierern am Vormittag stand es 2:1 für Deinster Mühle und trotz eines ungebrochenen Siegeswillen mussten sich unsere Männer am Ende mit 3,5 : 5,5 geschlagen geben.

 

 

 

 

Trotz der Niederlage hat sich unser Team den Spaß nicht nehmen lassen.

Im nächsten Jahr sind wir wieder oben dabei und hoffen auf einen direkten Wiederaufstieg in die höchste Liga Niedersachens Nord/Bremen.