Neujahrsempfang am 18.02.2018

Am vergangenen Sonntag feierte der Achimer Golfclub seinen alljährlichen Neujahrsempfang. Präsident Klaus Schneider berichtete den rund 150 Gästen im Wachtelkönig von den erfolgreichen Projekten des vergangenen Jahres und gewährte zudem bereits einen Ausblick auf die noch zu erwartenden Höhepunkte der kommenden Monate. Eines ist sicher: Dieses Jahr wird ganz im Zeichen des 25-jährigen Jubiläums des Golfclubs stehen.

Stichtag des Jubiläums ist der 29. Oktober. Damals 1993 hatten sieben Golfer den Club gegründet. Von diesen Gründungsmitgliedern sind heute immer noch sechs im Club, vier von ihnen sind heute sogar noch aktiv. Einer von ihnen ist Klaus Eschenhagen. Als Anerkennung für seine jahrelange und nachhaltige Arbeit für den Golfsport konnte er am Sonntag das Verdienstabzeichen des Deutschen Golfverbandes in Empfang nehmen.

Verschiedene Aktionen sollen das Jubiläumsjahr gebührend feiern. So wird es etwa vom 4. bis zum 10. Juni eine offene Turnierwoche geben, in der es jeden Tag ein besonderes Turnier geben wird. Die E-Cart-Flotte wird modernisiert und durch hochwertige neue Carts ersetzt. Am 3. November beschließt dann ein festlicher Abend mit Jubiläumsball die Festivitäten glamourös.

Der Präsident kündigte außerdem weitere Termine an, wie die Mitgliederversammlung am 23. April und die Eröffnung des neuen 9-Loch-Platzes am Wochenende des 17. und 18. März. Mit dem Platzumbau im letzten Jahr ist der Achimer Golfclub sehr zufrieden und freut sich auch über die Einhaltung des veranschlagten finanziellen Budgets. Das Restaurant Wachtelkönig auf der Anlage des Clubs feiert ebenfalls Jubiläum. Vor zehn Jahren eröffnete das auch bei vielen Gästen beliebte Restaurant.

Auch sonst läuft es für den Achimer Golfclub und seine 1300 Mitglieder rund. Im vergangenen Jahr konnten 25 zusätzliche Mitglieder verbucht werden, was im bundesweiten Vergleich einen beträchtlichen Zuwachs darstellt. „Der bundesweite Zuwachs an Golfern ist sehr gering und die Kündigungsrate liegt bei 8 Prozent“, erklärte Präsident Schneider. Gerade deshalb sei es für den Achimer Golfclub wichtig in die Mitgliedergewinnung zu investieren und auch der Integration der neuen Mitglieder einen hohen Wert beizumessen. Die jüngsten Personalerweiterungen würden dieses Ziel unterstützen und brächten zudem eine höhere Flexibilität in die Arbeitsabläufe des Clubs.

Mit dem Golfclub Thülsfelder Talsperre konnte ein neuer Partner gewonnen werden, auf dessen Anlage die Achimer Mitglieder zusätzlich zur der eigenen Anlage spielen können, so Schneider. Mit einem donnernden Applaus brachten die anwesenden Mitglieder ihre Freude über die gute Arbeit des Vorstands und des professionellen Clubmanagements zum Ausdruck.

Impressionen